Kölnerin (†29) nach Streit-Attacke gestorben

Köln – Im Kölner Stadtteil Bilderstöckchen ist am Mittwochmorgen eine 29-jährige Frau mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden.

Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus. (Symbolbild)
Die Ermittler gehen von einer Beziehungstat aus. (Symbolbild)  © 123RF

Gegen 6.30 Uhr ging ein Mann (26) nach einem Streit auf eine Frau los und stach mit einem Messer auf sie ein.

Nach ersten Erkenntnissen soll es sich um ein Paar handeln, das in Streit geraten war.

Zeugen riefen die Polizei an. Kurze Zeit später konnte der Tatverdächtige in der gemeinsamen Wohnung festgenommen werden.

Die Frau liegt jetzt in einem Kölner Krankenhaus und schwebt in Lebensgefahr. Laut Polizei, wird sie in der Stunde notoperiert.

Update, 10.21 Uhr

Nach ersten Ermittlungen soll der 26-Jährige auf seine Lebensgefährtin eingestochen haben.

Warum es zu der Auseinandersetzung kam, ist aber noch unklar. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Update, 16.26 Uhr: Frau nach Messerangriff gestorben

Wie die Polizei am Nachmittag mitteilen musste, ist die 29-jahre alte Frau ihren schweren Verletzungen erlegen.

Zur Ermittlung der genauen Todesursache wird die Frau am Donnerstag obduziert.

Der 26-jahre alte Lebensgefährte schweigt zu den Vorwürfen. Er wurde von Polizisten in der Tatwohnung vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Der Messerstecher wurde nach der Tat von der Polizei festgenommen. (Symbolbild)
Der Messerstecher wurde nach der Tat von der Polizei festgenommen. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0