Hier geht ein Multi-Milliardär mitten in Köln einkaufen!

Köln - Er gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Am Dienstagmittag schlenderte er über die Breite Straße in Köln und ging Einkaufen - bewacht von einer ganzen Entourage an Wachmännern.

Muhammed bin Raschid Al Maktum beim Einkaufen in Köln.
Muhammed bin Raschid Al Maktum beim Einkaufen in Köln.  © Horst Konopke

Mittags auf der Einkaufsstraße "Breite Straße" mitten in Köln: Vier schwarze Vans, zwei schwarze Geländewagen und zwei Polizeiautos fahren in einer Kolonne vor, halten auf der Straße. Privatautos, Regierungsfahrzeuge und die Polizei.

Die Türen öffnen sich: Zeitgleich steigen aus den Fahrzeugen etliche Leibwächter aus. Aus dem Mercedes G AMG kommt ein Mann mit roten Pulli und braunen Wanderstiefeln.

Es ist Muhammad bin Raschid Al Maktum, der Emir von Dubai. Zugleich ist er Premier- und Verteidigungsminister der Vereinigten Arabischen Emirate.

Doch der Emir ist nicht nur mächtig, er ist auch milliardenschwer. Zuletzt wurde sein Vermögen auf 12 Milliarden Euro geschätzt.

Ein Auszug aus seinem Besitz: Ihm gehört die drittlängste Yacht der Welt. Die 162 Meter lange Yacht "Dubai" wurde von Blohm und Voss in Deutschland gebaut.

Zugleich verantwortete er den Bau des Luxushotels Burj al Arab. Inzwischen gehören ihm 22 Hotels. Auch die Palm-Inseln vor Dubai sind ein Großprojekt, die unter dem Emir entwickelt wurden. Dazu mag er Rennpferde, besitzt etliche teure Sportpferde.

Wieviel Geld Muhammad bin Raschid Al Maktum in Köln ausgegeben hat, ist nicht bekannt. Allerdings interessierte er sich nach TAG24-Informationen für ein Smartphone-Geschäft und andere Waren auf der Breiten Straße.

Die Kolonne aus Fahrzeugen stoppte an der Breiten Straße in Köln.
Die Kolonne aus Fahrzeugen stoppte an der Breiten Straße in Köln.  © Horst Konopke
Unter Schutz der Leibwächter steigt der Emir von Dubai nach dem Besuch in Köln wieder in den Mercedes G AMG.
Unter Schutz der Leibwächter steigt der Emir von Dubai nach dem Besuch in Köln wieder in den Mercedes G AMG.  © Horst Konopke
Mit einem massiven Aufgebot an Fahrzeugen und Wachmännern rückte der Emir in Köln an.
Mit einem massiven Aufgebot an Fahrzeugen und Wachmännern rückte der Emir in Köln an.  © Horst Konopke

Titelfoto: Horst Konopke