Busen-Kritik an Sarah Lombardi: Das sagt Jana Ina Zarrella dazu!

Köln – Nach dem heftigen Hate gegen Sängerin Sarah Lombardi (26) nutzt Jana Ina Zarrella (42) die Gelegenheit, um sich zum Thema Mobbing zu äußern.

Jana Ina Zarrella (42) wehrt sich gegen Bodyshaming.
Jana Ina Zarrella (42) wehrt sich gegen Bodyshaming.  © Instagram: sarellax3/janainazarrella

Mal wieder musste sich Sarah mit heftiger Kritik zu ihrem Körper im Netz auseinandersetzen.

Einige ihrer Instagram-Follower kritisierten ihre angeblich hängenden Brüste und hatten teilweise ganz fiese Sprüche auf Lager. Diese wurden zu einem Bikini-Bild der Sängerin verfasst.

Bei solchen Hass-Kommentaren platzt auch Moderatorin Jana Ina Zarrella der Kragen. In ihrer Instagram-Story macht sie ihrem Ärger Luft und hat eine wichtige Botschaft an ihre eigenen Fans.

"Was wagen!" Désirée Nick hat's wieder getan!
Promis & Stars "Was wagen!" Désirée Nick hat's wieder getan!

Sie plädiert für mehr Zusammenhalt und Akzeptanz in den sozialen Netzwerken und nimmt Sarah Lombardi damit indirekt in Schutz.

In einer Zeit, wo alle gegen Mobbing kämpfen, findet die zweifache Mutter solche öffentlichen Beleidigungen "ganz, ganz schlimm und beschämend".

Zudem schätzt Jana Ina Zarrella Cyber-Mobbing einfach nur als feige ein und wünscht sich mehr Respekt für andere Menschen. Schließlich sei jede Person schön, so wie sie ist – auch ohne Instagram-Filter.

"Mobbing ist Scheiße": Statement von Jana Ina Zarrella

Aus diesem Anlass bezieht die 42-Jährige, Stellung gegen Mobbing, das sich anscheinend immer weiter verbreitet. Denn was früher nur auf dem Schulhof stattfand, geht nun auch im Internet weiter. "Hört auf andere Menschen irgendwelchen Blödsinn zu schreiben, das ist Mobbing und Mobbing ist Scheiße", so die gebürtige Brasilianerin.

Titelfoto: Instagram: sarellax3/janainazarrella

Mehr zum Thema Promis & Stars: