Immer wieder Audi A6 angeboten: Polizei sucht Betrüger mit gefälschtem Pass

Köln – Mit einem Foto aus einem gefälschten Pass fahndet die Polizei Köln nach einem mutmaßlichen Betrüger.

Der gesuchte Mann hat mehrfach Autokäufer getäuscht und betrogen.
Der gesuchte Mann hat mehrfach Autokäufer getäuscht und betrogen.  © Polizei Köln

Der Mann soll unter dem Namen Aleksander Dragas im März 2019 sechs Autokäufer um mehr als 200.000 Euro betrogen haben.

Auf mobile.de hatte der Gesuchte mehrfach ein und denselben Audi A6 angeboten. Viele Interessenten hatten sogar dafür bezahlt, das Auto dafür aber nie bekommen.

Zur Täuschung der Autokäufer hatte Aleksander unter anderem eine Firma gegründet und Konten mit einem gefälschten Pass eröffnet.

Nach Zeugenaussagen ist der Mann auf dem Foto Bosnier oder Kroate und etwa 1,75 Meter groß. Er soll hochdeutsch mit leichtem süddeutschen/österreichischen Akzent sprechen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0221/2290 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Die Kölner Polizei hofft auf Zeugenhinweise.
Die Kölner Polizei hofft auf Zeugenhinweise.  © 123rf/Bjoern Wylezich

Titelfoto: Polizei Köln

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0