Kampf gegen Drogen: Dealer-Bande in NRW von Polizei zerschlagen

Köln – Mit zirka 140 Beamten gelang der Polizei Köln am Mittwochmorgen ein erfolgreicher Schlag gegen eine Drogenbande in NRW.

Ein Teil der sichergestellten Drogen.
Ein Teil der sichergestellten Drogen.  © Polizei Köln

Wie die Polizei mitteilte, wurden 15 Wohnungen in den Städten Köln, Leverkusen, Monheim, Langenfeld und Düsseldorf durchsucht.

Gegen vier mutmaßliche Drogenhändler im Alter zwischen 22 und 65 Jahren wurden Haftbefehle ausgestellt. Außerdem wurde in Langenfeld ein mutmaßlicher Großkunde (26) festgenommen.

Bei den Durchsuchungen konnten sechs Kilogramm Marihuana, neun Kilogramm Amphetamin, zirka 5.000 Ecstasy-Pillen, 100 Gramm Kokain, 150 Gramm Haschisch, 150 Gramm Crystal sowie zwei Schreckschusswaffen und ein Elektroschocker sichergestellt werden.

Die vier mutmaßlichen Bandenmitglieder sollen zwischen Mitte Mai und Mitte Juni Drogen aus den Niederlanden eingeführt und vor allem in Leverkusen und Monheim verkauft haben.

Ein 28-Jähriger steht unter Verdacht, die Drogen geschmuggelt zu haben, während die anderen drei Festgenommenen für die Verpackung und den Weiterverkauf zuständig gewesen sein sollen.

Neben diversen Drogen wurden auch Waffen sichergestellt.
Neben diversen Drogen wurden auch Waffen sichergestellt.  © Polizei Köln
Mehrere Kilogramm Marihuana, Amphetamin und andere Drogen konnten beschlagnahmt werden.
Mehrere Kilogramm Marihuana, Amphetamin und andere Drogen konnten beschlagnahmt werden.  © Polizei Köln

Titelfoto: Polizei Köln

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0