Eltern von toter Tramperin zeigen ihn an: Immunität von Björn Höcke aufgehoben Top Angst und Schrecken in Nürnberg: Drei Frauen niedergestochen! Top Update MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger Anzeige Das ist das Wort des Jahres 2018! Top Große Weihnachts-Aktion bei SATURN: Nur am Samstag sind viele Artikel stark reduziert 4.694 Anzeige
1.705

Nach Suff-Unfall: Kommen jetzt die Alkoholkontrollen für Bahnfahrer?

Debatte um Prävention von Alkoholmissbrauch bei Bus- und Bahnfahrern

In Köln hat ein betrunkener Straßenbahnfahrer einen schweren Unfall verursacht. Reichen die bisherigen Präventionsmaßnahmen aus?
Köln – Nach dem schrecklichen Straßenbahnüberfall mit mehr als 40 Verletzten hatte die Blutprobe ergeben, dass der Bahnfahrer betrunken unterwegs war. Nun ist eine Debatte entbrannt, wie man solche Fälle in Zukunft verhindern kann.
Die zerstörte Kabine der vorderen Bahn nach dem Straßenbahnunfall in Köln.
Die zerstörte Kabine der vorderen Bahn nach dem Straßenbahnunfall in Köln.

Straßenbahnfahrer haben einen verantwortungsvollen Job. Wie kann es sein, dass einer trotzdem angetrunken - wie in Köln - am Steuerknüppel sitzt? Verkehrsunternehmen versuchen systematisch, das zu verhindern.

Prävention, Kontrolle und medizinische Checks gehören zu den Standards, heißt es etwa bei der Rheinbahn in Düsseldorf: "24 Stunden vor Fahrtantritt darf kein Alkohol getrunken werden. Das heißt: 0,0 Promille, und da gibt es auch keinen Rabatt", sagt Sprecher Georg Schumacher.

Regelmäßig würden die Fahrer medizinisch kontrolliert. "Leberwerte, großes Blutbild, alles. Da wird ganz genau hingeschaut, ein Alkoholproblem wäre nicht zu verstecken." Sollte es einen Verdacht geben, könnten die Untersuchungen im Monatsturnus wiederholt werden. "Teil des normalen Alltags ist auch, dass wir unsere Fahrer unangemeldet kontrollieren, ein Stück mit ihnen fahren, intern prüfen, ob alles okay ist."

Bei den Kölner Verkehrs-Betrieben - ein KVB-Mitarbeiter hatten den Unfallwagen gesteuert - werden die Straßenbahnfahrer nach Angaben von Betriebsrat Heinz Breuer spätestens alle zwei Jahre vom medizinischen Dienst gecheckt. Ein Alkoholproblem würde da definitiv auffallen, meint er. "Die Kontrolle der KVB-Fahrer erfolgt engmaschiger als es rechtlich vorgeschrieben ist."

Einzelfall oder sind Kontrollen notwendig?

Bei den Berliner Verkehrsbetrieben gibt es unangekündigte Kontrollen auf Alkohol und Drogen (Symbolbild).
Bei den Berliner Verkehrsbetrieben gibt es unangekündigte Kontrollen auf Alkohol und Drogen (Symbolbild).

Bundesweit maßgebend ist die BOStrab - eine Verordnung für den Straßenbahnbetrieb. Sie verlangt, dass Fahrer alle drei Jahre auf ihre geistige und körperliche Eignung untersucht werden müssen. Können sie das erforderliche Gutachten nicht vorweisen, dürfen sie nicht auf dem Fahrersitz Platz nehmen.

Bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) gibt es stichprobenartig unangekündigte Kontrollen auf Alkohol und Drogen. "Wenn ein solcher Test positiv ausfiele, würde das zur Entlassung führen", betont eine Sprecherin. Das Unternehmen erinnere die Fahrer immer wieder an ihre hohe Verantwortung, dass das Wohl der Fahrgäste immer an erster Stelle stehen müsse. Dennoch: Eine 100-prozentige Gewissheit, dass sich alle immer korrekt verhalten, gebe es nicht.

Axel Schad, Vorsitzender der Nahverkehrsgewerkschaft NAHVG, spricht von einem Einzelfall. "Wir sind alle sehr irritiert, dass so etwas passieren kann." Warum der Fahrer offenbar vor seinem Dienstantritt Alkohol getrunken habe, wisse er zwar nicht, aber: "Grundsätzlich gibt es einige Faktoren, die man berücksichtigen sollte." Dazu gehörten anstrengende Schichtdienste, hohe Belastung, Stress und Personalmangel.

Das Kontrollsystem hält Schad für gut und ausreichend. Die Fahrer achteten zudem gegenseitig auf sich: «Wenn ein Kollege blass, krank, angeschlagen wirkt, sprechen wir das an, da haben wir ein hohes Verantwortungsbewusstsein.»

Fotos: Bild-Collage Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de/, Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de, DPA

Junge schickt süße Karte an Mercedes! Nun sucht die Daimler AG den Kleinen Top Schläge gegen eigene Frau: Willi Herren hatte 3,5 Promille intus, Entzug in Köln! Neu Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 4.009 Anzeige Mutmaßlicher Straßburg-Attentäter tot: Keine verstärkten Grenzkontrollen mehr Neu Selbst Obama ist begeistert! Diese deutschen Jungs erobern die Welt Neu Alles muss raus! In diesem MediaMarkt in Landau gibt's Technik mega günstig 3.339 Anzeige Polizei wird wegen Messerangriff gerufen, dann wird es richtig peinlich Neu Kreischalarm bei Shoppingfans! Hier eröffnet Zalando sein nächstes Outlet Neu MediaMarkt Dorsten: Kurz vor Weihnachten gibt es diese Fernseher besonders günstig 2.590 Anzeige Zwei Jahre nach Anschlag: Das bekommen die Amir-Opfer als Entschädigung Neu Trauerfeier bei Köln 50667: Marcs harte Entscheidung! Neu Geminiden-Sternschnuppen erreichen heute Höhepunkt! Neu Darum gibt es bei Aldi und Co. wieder Fleisch vom Skandal-Schlachthof Neu Polizisten wechseln Autofahrer (96) den Reifen: Süßes Dankeschön Neu REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 6.991 Anzeige Radfahrer (25) will Gleise überqueren und wird von Zug erfasst Neu So hart war für Topmodel Eva Padberg der Weg zu ihrem Wunschkind Neu Für 10 Millionen Euro: Das ist Hessens längster Skilift! Neu Passagiere sind geschockt, als sie erfahren, warum ihre Maschine mitten im Flug umdrehen muss Neu
Unglaublich, wie diese Klofrau für Stimmung sorgt Neu "Skimming": Weniger Datenklau an unseren Geldautomaten 330 Mutter fotografiert sich bei Missbrauch ihres eigenen Sohnes (4) 4.265 Blutige Messerattacke vor Wohngruppe: 15-Jähriger sticht auf Bekannten (17) ein 1.802
Ärzte fordern Aufklärung: Deswegen dürfen Babys nicht geschüttelt werden 448 Frau feuert auf Weihnachtsmarkt einen Schuss ab 2.140 Mann geht tauchen und kommt völlig entstellt wieder 8.764 Mädchen (7) wird an Grenze festgenommen, dann passiert ein unfassbares Drama 3.764 Frisch verliebt! Sylvie Meis zeigt ihren neuen Freund 5.339 Polizei tötet Straßburger Attentäter: Das geschah am Abend 5.622 UN-Mitarbeiter entführt: Gericht will Flüchtling härter bestrafen 1.010 Gangbang-Porno: Lok-Filmchen sorgt vor Pokalderby bei Chemie Leipzig für erregte Gemüter 5.399 Kann diese Kölnerin den Bachelor knacken? 672 Schauspielerin Sondra Locke ist tot! 3.545 Bibi zu viert? Mit diesem YouTube-Video legt sie ihre Fans rein! 404 Matratzen Concord schließt 176 Filialen und setzt auf Online-Handel 607 Klage gegen belgisches Kernkraftwerk Tihange 2 gescheitert 49 Fatih Akins neuer Film feiert Weltpremiere auf der Berlinale 30 Nach dem Feuer bleibt die Liebe: Miley Cyrus plant ihre Hochzeit 314 Beyoncé, Clinton & Co. als Gäste: Ist das die teuerste Hochzeit aller Zeiten? 603 Mann isst Chicken-Curry und ist kurz darauf vollständig gelähmt 1.639 Mit 64 wird Dieter Bohlen so richtig scharf! 481 Dresdens "Game of Thrones"-Star macht sich für Ostsee-Fisch nackig 943 Überwältigende Hilfswelle für kranke Elena geht weiter 3.262 Bundeswehr-Pilot stirbt bei Einsatz in Afrika: Wer ist schuld am Tod des Chemnitzers? 2.971 Horror-Crash! Reisebus und Kleintransporter krachen gegeneinander 2.125 Update Straßburger Attentäter von der Polizei getötet 11.313 Kriminelle Vereinigung: Hells Angels MC Bonn bleibt verboten! 791 Eintracht-B-Elf dreht Spiel in Rom und schreibt Geschichte! 3.878 Eltern werden weiter an wichtige Untersuchungen ihrer Kinder erinnert 942 Paukenschlag: Viktoria Berlin meldet Insolvenz an! 3.151 Test in NRW: Dieser Brummi brummt nicht, er surrt! 205