E-Bike gerät unter Laster: 63-Jähriger schwer verletzt

Köln - Am Dienstagmittag (8. Januar) ist der 63-jährige Fahrer eines E-Bikes in Köln-Mülheim von einem Laster erfasst und schwer verletzt worden.

Das E-Bike geriet unter den hinteren Zwillingsreifen des Lasters.
Das E-Bike geriet unter den hinteren Zwillingsreifen des Lasters.  © Vincent Kempf

Wie die Kölner Polizei mitteilt, habe der 45-jährige Fahrer des Lastwagens nach ersten Erkenntnissen vorgehabt, gegen 12.45 Uhr von der Straße Langemaß nach links in die Markgrafenstraße abzubiegen.

Als er Hilferufe hörte, hielt er seinen Laster an.

Beim Aussteigen erkannte der Fahrer dann, dass er mit seinem Wagen den 63-Jährigen erfasst hatte. Dessen E-Bike lag unter dem hinteren Zwillingsreifen auf der Fahrerseite.

Bei der Befragung durch die Polizei gab der 45-Jährige an, dass er den Radfahrer nicht gesehen habe.

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, sollen nun Spezialisten des Verkehrsunfall-Aufnahmeteams der Polizei anhand der Spurenlage ermitteln.

Der E-Bike-Fahrer musste im Rettungswagen mit einer offenen Beinfraktur in eine Klinik gebracht werden.

Ein Aufnahmeteam der Polizei will nun den genauen Hergang des Unfalls ermitteln.
Ein Aufnahmeteam der Polizei will nun den genauen Hergang des Unfalls ermitteln.  © Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0