Toter am Ebertplatz in Köln: Polizei schnappt Tatverdächtigen

Köln – Am Sonntagmorgen wurde ein 25-jähriger Mann auf dem Ebertplatz getötet. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen identifiziert.

Am Ebertplatz kam am Sonntagmorgen ein 25-Jähriger ums Leben.
Am Ebertplatz kam am Sonntagmorgen ein 25-Jähriger ums Leben.  © Vincent Kempf

Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 25-jährigen Somali aus dem Raum Düren.

Am Sonntagmorgen gegen 4.45 Uhr soll es laut Angaben der Polizei auf dem Ebertplatz zu einer Auseinandersetzung gekommen sein, an deren Folgen das Opfer, ein ebenfalls 25-jähriger Somali zu Tode kam.

Zehn verdächtige Männer wurden noch vor Ort von der Polizei in Gewahrsam genommen. Darunter der Somali, den die Polizisten unmittelbar nach der Tat an der S-Bahn-Haltestelle Hansaring aufgreifen konnten. Die übrigen neun Männer wurden inzwischen wieder freigelassen.

Dem dringend tatverdächtigen Somali wird nun vorgeworfen, seinem gleichaltrigen Landsmann in einem Streit ein Messer in den Hals gestochen zu haben. Die Ergebnisse einer noch am Sonntag durchgeführten Obduktion bestätigen, dass das Opfer aufgrund dieser Verletzung verblutete und so zu Tode kam.

Bei dem Streit soll es laut Polizei um Drogen gegangen sein.

Der mutmaßliche Täter soll noch heute wegen des Verdachts des Totschlags einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen gehen weiter.

Blumen zum Gedenken auf dem Ebertplatz.
Blumen zum Gedenken auf dem Ebertplatz.  © Horst Konopke

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0