Tödlicher Unfall: Frau stürzt in Köln-Ehrenfeld ins Gleis

Köln - Eine Frau ist am Donnerstagabend am Bahnhof Köln-Ehrenfeld unter unklaren Umständen ins Gleis gestürzt und von einem Zug überrollt worden.

Bislang gibt es keine Hinweise auf ein Verbrechen.
Bislang gibt es keine Hinweise auf ein Verbrechen.  © Guido Kirchner/dpa +++ dpa-Bildfunk

Die Frau sei dabei getötet worden, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei in Köln.

Zeugenaussagen zufolge gab es zunächst keine Hinweise auf ein Verbrechen.

"Wir gehen derzeit von einem Unfall aus", sagte die Sprecherin.

Die Kriminalpolizei sei für die weiteren Ermittlungen hinzugezogen worden. Die Frau werde obduziert, dabei solle auch geklärt werden, ob sie unter Alkoholeinfluss stand.

Der Zug, der die Frau überrollt hatte, sei komplett geräumt worden, berichtete die Feuerwehr.

Die Augenzeugen mussten vom Rettungsdienst betreut werden.

Insgesamt seien mehr als 40 Kräfte mit 15 Fahrzeugen im Einsatz gewesen. Wegen des Notarzteinsatzes im Gleis fielen am Abend zahlreiche Regionalzüge aus, wie die Bahn mitteilte.

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0