Torkelnd in die Gleise gefallen? Frau von Zug überrollt

Köln - Schock für mehrere Karnevalstreibende und Reisende am Kölner Bahnhof Ehrenfeld.

Für das Opfer kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Für das Opfer kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)  © Martin Gerten/dpa& 123RF/Joerg Huettenhoelscher

Am Donnerstagabend gegen 19 Uhr ist dort eine Frau ins Gleis gestürzt und von einem Zug überrollt worden.

Zeugen berichteten, dass die 29-Jährige vor dem tödlichen Unfall torkelnd in die Gleise gefallen sei, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei.

Ob die Frau an Weiberfastnacht selbst Karneval gefeiert hatte, war zunächst unklar.

Bei einer Obduktion sollte auch geklärt werden, ob sie unter Alkoholeinfluss stand.

Der Zug, der die Frau überrollt hatte, sei komplett geräumt worden, teilte die Feuerwehr mit.

Augenzeugen mussten vom Rettungsdienst betreut werden.

Insgesamt waren mehr als 40 Helfer mit 15 Fahrzeugen im Einsatz.

Wegen des Notarzteinsatzes im Gleis fielen am Abend zahlreiche Regionalzüge aus.

Titelfoto: Martin Gerten/dpa& 123RF/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0