Bekommt Köln heute Diesel-Fahrverbote? 679
Lebenslange Haft für Mörder von Tramperin Sophia L. aus Leipzig Top
"Love Island": Sachsen-Lisa hat endlich Erfolg im Bett Neu
Schwerer Unfall auf der A7: Polizei kämpft mit Gaffern und fehlender Rettungsgasse Neu
Horror-Crash! Zwei Menschen sterben noch an der Unfallstelle Neu
679

Bekommt Köln heute Diesel-Fahrverbote?

NRW-Verwaltungsrichter in Münster prüfen Kölner Dieselfahrverbot

An diesem Donnerstag entscheidet das Oberverwaltungsgericht in Münster über Dieselfahrverbote in Köln. Die Stadt hofft auf ihren Luftreinhalteplan.

Köln – An diesem Donnerstag steht für Köln einiges auf dem Spiel: Vor dem NRW-Oberverwaltungsgericht in Münster geht es ab 10 Uhr um ein Dieselfahrverbot für Köln.

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (62) setzt auf einen Luftreinhalteplan ohne Fahrverbote für Diesel.
Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (62) setzt auf einen Luftreinhalteplan ohne Fahrverbote für Diesel.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hatte in erster Instanz vor dem Kölner Verwaltungsgericht eine weiträumige Sperrzone für Dieselfahrzeuge durchgesetzt. Dagegen ging das Land Nordrhein-Westfalen in Berufung.

Umgesetzt wurde das Fahrverbot bislang nicht. Auch der überarbeitete Luftreinhalteplan für die Millionenstadt, der am 1. April in Kraft getreten war, verzichtet auf diesen drastischen Schritt.

Die Luftverschmutzung soll mit anderem Maßnahmen gesenkt werden: So gilt seit dem vergangenen Monat in der Kölner Innenstadt ein Durchfahrverbot für Lastwagen, die mehr als 7,5 Tonnen wiegen (TAG24 berichtete).

Die Dieselbusse der Kölner Verkehrsbetriebe werden mit Katalysatoren ausgerüstet, die den Stickstoffdioxidausstoß um mindestens 85 Prozent senken sollen.

Landesumweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) ist von der Wirksamkeit der Maßnahmen überzeugt. "Die Stickstoffdioxidbelastung ist gerade in den letzten Monaten deutlich gesunken, teils sogar mehr als erwartet", sagte sie. Bezirksregierung und Stadt arbeiteten mit Hochdruck an der Umsetzung der vorgesehenen und zusätzlichen Maßnahmen. "Ich bin zuversichtlich, dass das Oberverwaltungsgericht dies berücksichtigen wird", betonte die Ministerin.

Update, 13:20 Uhr: Gericht prüft Dieselfahrverbote für einzelne Straßen

Das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht hat am Donnerstag intensiv über ein Dieselfahrverbot für einzelne Straßen beraten. An vier Straßen mit besonders hoher Schadstoffbelastung werde der Grenzwert der Prognose der Stadt zufolge erst in drei bis vier Jahren eingehalten, sagte der Senatsvorsitzende Max-Jürgen Seibert bei der Verhandlung in Münster. Das sei ein sehr langer Zeitraum.

Es stelle sich die Frage, ob ein Streckenfahrverbot reiche oder ein Zonenfahrverbot erlassen werden müsse. Dabei sei auch zu klären, ob die von einem Streckenfahrverbot ausgelöste Verlagerung des Verkehrs nicht an anderer Stelle zu Grenzwertüberschreitungen führe. Auch andere Belastungen wie Lärm müssten in den Blick genommen werden.

Luftverschmutzung in Köln seit Jahren zu hoch

Seit Jahren werden die EU-Grenzwerte für Luftverschmutzung in Köln überschritten (Symbolbild).
Seit Jahren werden die EU-Grenzwerte für Luftverschmutzung in Köln überschritten (Symbolbild).

Die Umwelthilfe sieht dies anders. Die Situation in Köln sei "aufgrund der hohen Grenzwertüberschreitung so eindeutig, dass man den Fall vom OVG Münster entscheiden lassen kann", sagte eine Sprecherin.

Das Gericht hatte zuvor an DUH und Landespolitik appelliert, gemeinsam nach Lösungen für die ausstehenden Klagen zu suchen. DUH und Landesumweltministerium haben grundsätzlich ihre Gesprächsbereitschaft signalisiert.

Die Luftverschmutzung in Köln ist seit langem deutlich zu hoch. Laut EU-Grenzwert dürfen es im Jahresmittel nur 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter sein, an einigen Stellen der Stadt ist man von dieser Grenze weit entfernt.

Am schlimmsten sieht es am rechtsrheinischen Clevischen Ring aus, dort wurden 2017 62 Mikrogramm gemessen. Ein Jahr später sank der Wert auf 59 Mikrogramm.

Dürfen alte Diesel bald noch durch Köln fahren? Am Donnerstag entscheidet das OVG Münster darüber.
Dürfen alte Diesel bald noch durch Köln fahren? Am Donnerstag entscheidet das OVG Münster darüber.

Fotos: Marcel Kusch/dpa , Marius Becker/dpa, Rolf Vennenbernd/dpa, Bild-Montage Marius Becker/dpa, Marcel Kusch/dpa

Dieses Bremer Möbelhaus startet großen Ausverkauf wegen Umbau 3.396 Anzeige
Hartz-IV-Empfänger bekommen mehr Geld! Neu
Lebensgefahr! Rossmann ruft Duschgel für Kinder zurück! Neu
Großer Abverkauf! In diesem Zelt gibt's ab sofort Technik so günstig wie nie 6.531 Anzeige
Tom Buhrow steigt auf zum ARD-Chef Neu
Hammer beim DFB: Manuel Neuer denkt an Rücktritt aus National-Elf! Neu
Wer einen Job sucht, sollte morgen ins Dynamo-Stadion gehen! 10.734 Anzeige
Sorge um Karel Gott: Wie schlecht geht es ihm wirklich? Neu
Meinung: AfD-Unterstützerin Erika Steinbach ist menschenverachtend Neu
Für kurze Zeit: Hier könnt Ihr viele Fahrzeuge super günstig leasen! 9.463 Anzeige
"Bachelor in Paradise": Nun ist klar, wann die Single-Resterampe startet Neu
L'Oreal-Chef gibt Interview und sorgt mit Aussagen für Kritik Neu
Adam und Eva wären hier geblieben! So witzig wirbt Brandenburg um neue Bewohner Neu
Alles muss raus! Wegen Umbau gibt's hier Technik so günstig wie noch nie! 6.474 Anzeige
Die Geschichte dieses Hundes wird Euch alle zu Tränen rühren Neu
24-Stunden-Streik: NDR kündigt Änderungen im TV-Programm an Neu
ROCK ANTENNE Hamburg schickt Euch zum Alice Cooper-Konzert 3.509 Anzeige
Kai Havertz bekommt satte Gehaltserhöhung! Heimliche Verlängerung bei Bayer? Neu
Feuerwehr muss vor explodierenden Spermazylindern in Deckung gehen 2.075
Kraftklub-Sänger Felix Kummer kündigt Überraschung in Hamburg an 729
Darum gab es heute Morgen Sendeausfälle bei den Öffentlich-Rechtlichen 783
Taylor Swift kommt nach Berlin: Der Ort überrascht 144
Nick Carter schaltet Polizei ein! Will Bruder Aaron seine schwangere Frau töten? 1.960
Mann fährt schwarz, doch zum Verhängnis wird ihm etwas ganz anderes 270
Horror-Unfall! Kind (5) wird beim Spielen von 19-jähriger Lkw-Fahrerin überrollt 4.770 Update
Andreas Gabalier: So mag ich es bei Frauen am liebsten 1.655
So witzig erklärt die UEFA, wie man Fußballspieler ausspricht 716
Mega-Veränderung! Emilia Schüle hat sich die Haare rasiert 1.302
Nach Insta-Fail: Til Schweiger erklärt neues Pizzakonzept 933
Wanderer stürzt Wasserfall herab, was er dann macht, erstaunt auch seine Ärztin 2.516
"Bares für Rares"-Star überglücklich: Dieses besondere Geschenk wurde ihm jetzt gemacht 21.030
Lkw rast ins Stauende: Führerhaus komplett zertrümmert 3.761
Ist Kiffen bald legal in Deutschland? Richter will Cannabisverbot prüfen 849
Playboy-Model Anastasiya postet privates Unterwäsche-Bild mit wichtiger Botschaft 1.138
Immer mehr Türken beantragen Asyl in Deutschland 3.138
"Hitlergruß aus der Küche": Das wird man ja wohl noch kochen dürfen! 89.269
Erstmal keine Volksmusik mehr: Das macht Stefanie Hertel jetzt 5.099
Direktorin stellt Vierjährigen vor die Wahl: Haare abschneiden oder Kleid tragen! 1.972
Sturmchaos im Norden! Züge fallen weiter aus 1.100 Update
600 Konzerte in vier Tagen: Hamburger Reeperbahn Festival startet! 114
Wo steckt Naddel? Fans wollen Lebenszeichen 2.070
Chef lädt zum Kündigungs-Gespräch: Unglaublich, was der Angestellte dann macht 7.733
Arbeitet Jennifer Lopez jetzt als Stripperin? 1.857
Mutter unter Schock: Totgeglaubter Sohn taucht wieder auf! 5.455
Rekordversuch endet tödlich: Rennboot rast gegen Klippen 1.945 Update
Mitten auf der Wiese! Was macht dieses XXL-Bild so besonders? 1.249
Fußballspruch des Jahres: Cornflakes, Schwanzlänge und Spitze gegen Hoeneß 2.557
Annemarie Carpendale mit sexy Urlaubsgruß: Traumfigur mit Ü40! 3.885
FC Bayern vor CL-Auftakt: Neuer setzt hohe Ziele, Aus gegen Liverpool als Chance 347
Fette Hendl und Bier in Strömen: Der große Oktoberfest-Gesundheitscheck 551
Tanja Tischewitsch: So kriegt der Dschungelstar Kind und Karriere unter einen Hut 719