21-Jährigem Rasierklinge durchs Gesicht gezogen: Wer kennt diesen Mann?

Mit einem Bild aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Täter.
Mit einem Bild aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Täter.  © Polizei Köln

Köln - Er soll einen 21-jährigen Mann erheblich verletzt haben, jetzt sucht die Kölner Polizei mit einem Fahndungsbild nach ihm.

Am 15. September wartete das Opfer zur Mittagszeit an der Haltestelle "Weiden Zentrum" in Köln auf einen Bus, in welchen er dann Richtung Bocklemünd einstieg.

Völlig unvermittelt sprachen ihn plötzlich zwei Jugendliche an. Sie beleidigten und provozierten den 21-Jährigen, der vergeblich versuchte sich zu distanzieren. Auch als alle drei Personen an der Haltestelle "Blaugasse" ausgestiegen waren, ließen die beiden Täter nicht von ihm ab.

Plötzlich zog einer der Tatverdächtigen eine Rasierklinge aus seiner Tasche. Er schnitt dem 21-Jährigen eine 15 Zentimeter lange Wunde in die linke Wange. Anschließend flüchteten die Täter.

Hinweise zu den unbekannten Jugendlichen nimmt das Kriminalkommissariat 53 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0