Fans besorgt: Katja Burkard beim Skifahren gestürzt

Köln/Kitzbühel - So schnell kann's gehen. Am Donnerstagmorgen begrüßte eine bestens gelaunte Katja Burkard (53) auf Skiern Schnee und Sonne. Am Nachmittag sah' die Sache dann schon ganz anders aus.

Am Morgen war Katja Burkard noch bester Laune und dann das ...
Am Morgen war Katja Burkard noch bester Laune und dann das ...  © Instagram/Katja Burkard

Schrieb sie noch zu ihrem ersten Instagram-Post euphorisch "Unfassbar schöner Tag in Kitzbühel", klang das ein paar Stunden wesentlich kleinlauter.

Upps - da hat’s mich kurz zerrissen", meint sie zu einem Foto, dass sie auf der Piste liegend zeigt.

Klar, dass sich einige ihre Fans daraufhin erst einmal Sorgen machen.

"Ich hoffe, du hast dir nichts getan 😮", "Oh ich hoffe es ist alles gut 😳❤💕" kommentieren dann einige ihrer Follower erschrocken.

Aber es war wohl doch alles halb so schlimm. "Na du lachst ja noch 😃😃😃", meint ein weiterer Fan mit Blick auf Katjas Gesicht.

Und ein anderer vermutet: "Gestellt, wo kommt sonst die Kamera so schnell her? 🤣"

Mit Gips zu "Punkt 12"? Hoffentlich nicht!

Wie dem auch sei, hier jedenfalls noch ein gut gemeinter Tipp eines weiblichen Fans für die RTL-Moderatorin: "Setz dich doch auf einen Schlitten und saus runter, wenn man vom Schlitten fällt, tut es nicht ganz so weh, er ist näher am Boden 😉😂"

Recht hat sie, denn auch wenn Katja noch ein paar Tage Urlaub hat: Am Montag, den 7. Januar, muss die wieder bei RTL "Punkt 12" als Moderatorin ran - und das am besten ohne Gips.

Titelfoto: Instagram/Katja Burkard

Mehr zum Thema RTL:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0