Starkes Signal: Höger bleibt auch bei Abstieg in Köln

Köln – Trotz einer Ausstiegsklausel will Marco Höger seinen Vertrag beim 1. FC Köln ligaunabhängig erfüllen. Damit würde er auch mit in die Zweite Liga gehen.
Marco Höger (Mitte) wird auch in der kommenden Saison für den 1. FC Köln auflaufen.
Marco Höger (Mitte) wird auch in der kommenden Saison für den 1. FC Köln auflaufen.  © DPA

Welche Spieler gehen mit dem FC in die Zweite Liga? Während bei vielen Stars der Verbleib noch offen ist, hat Marco Höger am Mittwoch ein Zeichen gesetzt.

Wie der Verein mitteilte, wird Höger beim 1. FC Köln bleiben und sogar auf eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag verzichten. Der Mittelfeldspieler besitzt noch einen Vertrag bis 2021 beim FC.

Höger bekennt sich also zum Verein und dies auch bewusst zum jetzigen Zeitpunkt: "Nach dem vergangenen Wochenende ist uns allen bewusst, dass die Chance, drinzubleiben, minimal ist. Trotzdem wollen wir die Saison ordentlich zu Ende bringen. Das sind wir unseren Fans, aber auch den anderen Teams in der Liga schuldig. Auch, wenn es in die Zweite Liga geht, bleibe ich beim FC und werde alles geben, um das wieder auszubügeln."

Der Verein äußerte sich sehr positiv über Högers Verbleib: "Es freut uns sehr, dass Högi bleibt und unseren Weg mitgeht. Und das, obwohl ihm andere Angebote vorliegen. Marco ist ein guter Typ, der sich immer reinhaut und Verantwortung übernimmt. Mit seiner Qualität und seiner Erfahrung im Mittelfeld wird er uns beim Erreichen unserer Ziele weiterhelfen, egal ob in der ersten oder zweiten Liga", sagt FC-Geschäftsführer Armin Veh.

Marco Höger wurde am 16. September 1989 in Köln geboren. Im Sommer 2016 wechselte er zum 1. FC Köln, für den er bisher 49 Mal in der Bundesliga auflief.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0