Fibo 2019: Oliver Pocher stellt neuen Fitness-Trainer vor

Köln - Auf der Fibo 2019 präsentierte Comedian Oliver Pocher (41) seinen neuen Fitness-Trainer. Und der ist niemand Geringeres als der ehemalige Bodybuilder und Hollywood-Star ("Gladiator") Ralf Moeller (60).

Oliver Pocher (li.) und Ralf Moeller schauen, wer den dickeren Arm hat.
Oliver Pocher (li.) und Ralf Moeller schauen, wer den dickeren Arm hat.  © DPA

"Ich werde bald so richtig durchtrainiert sein", kündigte Pocher in seiner Instagram-Story an. Dabei ließen die beiden ihre Oberarm-Muskeln spielen. Da dürfte Moeller dann festgestellt haben, dass ihm noch viel Arbeit bevorsteht.

Immerhin: Pocher bewies doch, dass er aus härterem Holz geschnitzt ist als vermutet, und lud sich den "Mr. Universum" von 1986 mal eben auf den Rücken.

Natürlich ist Moeller nicht wirklich der neue Fitness-Trainer von Oliver Pocher. Die beiden traten lediglich bei einer Marketing-Veranstaltung für Fitness-Produkte auf und hatten dabei offenbar jede Menge Spaß.

Dabei sagte Moeller, dass aus seiner Sicht Hanteln stemmen, Laufen oder Turnen so wichtig seien, wie eine gute Rentenvorsorge.

"Ich sage immer, mit 20, 30 kann jeder in Form sein - aber 50, 60, dafür muss man vorsorgen, nicht nur mit der Rente, sondern auch mit seinem Körper", sagte der 60-jährige Kraftprotz und Schauspieler ("Gladiator") am Donnerstag auf der Fitnessmesse Fibo in Köln.

Ralf Moeller findet Influencer toll

Nicht schlecht: Oliver Pocher wuchtet Ralf Moeller in die Höhe.
Nicht schlecht: Oliver Pocher wuchtet Ralf Moeller in die Höhe.  © DPA

Er findet es toll, dass Influencer in sozialen Netzen Werbung machen für Fitnesstraining und einen gesunden Lebensstil.

Dadurch werde das Thema Fitness stärker diskutiert als früher, sagte Moeller.

"Jeder will heute fit sein, jeder will sich im hohen Alter später mal bücken und den Schuh zumachen, ohne Rückenschmerzen zu haben", sagte er.

Der Trend hin zu einer besseren Fitness in der Bevölkerung habe zwar schon vor den Influencern eingesetzt, nun verstärke er sich aber, sagte der gebürtige Recklinghausener.

Die am Donnerstag gestartete Fitnessmesse Fibo geht noch bis diesen Sonntag, die Veranstalter rechnen mit mehr als 140.000 Besuchern.

Rund 1100 Aussteller aus 120 Staaten zeigen ihre Produkte und Dienstleistungen, ob Geräte, Lebensmittel oder Wellness-Utensilien.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0