Fehler bei Spotify: Wie ein 15-jähriger Deutscher über Nacht zum Superstar wurde

Köln – Star über Nacht. So schnell kann es gehen, wenn Spotify sich mal irrt... So geschehen ist es dem 15-jährigen Hobbyrapper Emre aus Nordrhein-Westfalen. Sein Künstlername ist "Future". Und als er am Freitag, 9. August sein neues Lied "Ausländer 2" hochlädt, ordnet es der Streamingdienst im Profil des US-Rapstars Future ein.

Superstar für ein paar Stunden: Emre alias Future (15, NRW).
Superstar für ein paar Stunden: Emre alias Future (15, NRW).  © instagram.com/futurexyt

Der große Future hat 21 Millionen Hörer pro Monat bei Spotify. Und diese staunen nicht schlecht, als sie die ersten Sekunden des angeblich neuen Tracks hören.

Zudem ziert eine in Scheiben geschnittene Wurst das Cover, gerappt wird Deutsch und was ist das für eine Stimme...? – Irgendwie passt das alles nicht zu Future, der sonst mit Stars wie Drake, P.Diddy, Rihanna oder Ludacris arbeitet.

Am Wochenende wurde bei Twitter wild spekuliert. Für die meisten war die Lage glasklar: der Account des Rapstars muss gehackt worden sein!

Im Interview mit VICE erzählt der deutsche Future alias Emre: "Ich habe plötzlich viele Instagram-Nachrichten von Freunden und von fremden Leuten mit Screenshots von Futures Spotify-Profil bekommen."

Dabei war es gar keine Absicht. "Ich hab nicht mit dem Release auf dem Profil beim großen Future gerechnet..."

Schnell war klar, hier ist ein riesen Fehler passiert. Beim alles dominierenden Streamingdienst Spotify hat irgendein Experte etwas nicht verstanden und falsch einsortiert.

Der große Future hat sich nicht beschwert

US-Rapper Future (25, USA).
US-Rapper Future (25, USA).

In seinem Song "Ausländer 2" rappt der 15-jährige Amateur über Sucuk-Wurst, Ayran und Vorurteile gegenüber Ausländern. Kein Wunder, dass viele Future-Fans plötzlich außer sich waren.

Der Megastar aus Atlanta rappt sonst eher über Drogenrausch, Luxuskarren und Frauen. Nicht bekannt ist, ob er überhaupt ein Wort Deutsch spricht.

Fest steht aber: Seine Singles erreichten seit 2015 fünfmal Platz 1 der US-Musikcharts.

Der 15-Jährige hingegen hat knapp 400 YouTube-Abonnenten. Neben der Rapmusik lädt der Schüler Vlogs und Gaming-Videos hoch.

Im Netz wird der Junge nun gefeiert. Da heißt es bei YouTube: "Bekommst du auch die Einnahmen von future? Haha", "Bester Mann hahahahaha was müssen sich Future Fans denken" oder "Nice bist sogar in Ami Rap Playlists von irgendwelchen Typen, die denken Nice neuer Future Song xD."

Der große Future hat sich bisher noch nicht öffentlich über die Mega-Panne beschwert.

Mittlerweile wurde der Fehler bei Spotify behoben. Doch Emre wird diese Verwechslung so schnell nicht vergessen. Immerhin war er mit seinem Lied für ein paar Stunden ein Superstar...

Update, 15.53 Uhr: Emre aktuell im Urlaub

Von Attendorn im Sauerland auf die große Bühne: "Bis gestern Abend wurde mein Song ungefähr 18.000 Mal angehört, heute Morgen dann schon über 43.000 Mal", sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag.

Hinter dem Pseudonym "Future" verbirgt sich der 15-Jährige Emre Nalci. Am 9. August hatte er nach eigenen Angaben seinen Song "Ausländer 2" beim Musikstreamingdienst Spotify veröffentlicht.

Auf der Plattform sei das Lied dann auf dem Profil des ungleich berühmteren gleichnamigen US-Rappers Future (35, "Mask Off") unter "Neuerscheinungen" gelistet worden.

Durch Freunde habe er davon erfahren, so Emre. Er selbst befinde sich im Urlaub in der Türkei.

Um diesen Song geht es

Emre alias Future bei Instagram

Reaktionen im Netz

Titelfoto: instagram.com/futurexyt

Mehr zum Thema YouTube:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0