Unglück in Mecklenburg-Vorpommern: Zwei Tote und über 20 Verletzte bei Unfall mit Reisebus! Top Nach Messer-Angriffen in Nürnberg: Verdächtiger festgenommen! Top Update MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger 1.679 Anzeige Oliver Welke packt ihn aus - seinen Mikropenis! Top Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? Anzeige
200

Köln gegen Angst: Band Liebe Frau Gesangsverein im Interview

Koelner Punkrock-Band

Das Debütalbum "Nackt" der Band Liebe Frau Gesangsverein setzt ein leuchtendes Ausrufezeichen in der deutschen Rock-Landschaft.

Köln – Die Kölner Punkrockband veröffentlichte ihr wütend-verzweifelt anklingendes Debütalbum "Nackt" am 26. Februar 2018 und geht dieses Jahr auf Tour. Die Band sagt über Köln und die Angst gegenüber Fremdartigkeit in der westlichen Welt, dass es gelte, Angst mit Begegnungen und positiven Erfahrungen entgegen zu wirken – und das gelinge „in Köln besser als vielleicht in anderen Städten.“ TAG24 hatte die Gelegenheit, ihnen ein paar Fragen zu stellen. Liebe Frau Gesangsverein sind: Ricarda Giefer (Gesang), Sven Mees (Drums), Christoph Korb (Bass), Ralph Brachtendorf (Gitarre).

Liebe Frau Gesangsverein mit Debütalbum "Nackt", Februar 2018.
Liebe Frau Gesangsverein mit Debütalbum "Nackt", Februar 2018.

TAG24: Liebe Frau Gesangsverein, ihr habt euch 2016 gegründet. Manche sagen, kennst Du eine Band, kennst Du alle. Was hat euch bewogen, zusammen Musik zu machen und eine Band zu starten? Habt ihr den Anspruch Sachen anders zu machen, als andere?

Christoph Korb: Den Ausspruch verstehe ich nicht und habe ihn so auch nie gehört. Wenn damit der typische Verlauf eines Bandlebens mit seinen Auf und Abs gemeint ist, blicken wir allerdings alle auf eine entsprechende Banderfahrung zurück.

Gerade erleben wir aber im Zeitraffer, was bei vergangenen Bands Jahre dauerte. Nach der Gründung 2016 haben wir sehr fokussiert und mit viel Leidenschaft an der Realisierung unseres gemeinsamen Projekts gearbeitet, also der Produktion und Veröffentlichung unserer Songs.

Heute, Anfang 2018, ist unser erstes Album bereist auf dem Markt. Ein tolles Gefühl. Momentan nehmen wir Liebe Frau Gesangsverein allesamt als besonders liebenswert wahr, weshalb wir auch gerne viel unserer Zeit in die Band investieren. Wir haben vielleicht den Anspruch Sachen anders zu machen als früher: Mutiger und kreativer sein, aufgeschlossener gegenüber guter Ratschläge von außen.

TAG24: Euer erstes Album "Nackt" (seit dem 26. Februar 2018) spricht mit dem veröffentlichten Song „Hier sein ist so schwer“ die Flüchtlingskrise an. Ihr kritisiert darin die Ausländerfeindlichkeit, die Angst gegenüber dem Fremden, die unmenschliche und rassistische Behandlung der Flüchtlinge, und die Enttäuschung, die diese Menschen haben, wenn sie im deutschen Alltag schmerzhaft das Gegenteil einer Willkommenskultur ertragen müssen. Inwieweit habt ihr eigene Erfahrungen in den Song einfließen lassen?

Christoph Korb:Hier sein ist so schwer“ spricht Ausländerfeindlichkeit nicht explizit an. Wir haben natürlich eine sehr starke Meinung zu dem Thema, die Interpretation des Textes als Kritik gegen „unmenschliche und rassistische Behandlung (…) im deutschen Alltag“ bleibt aber eine von vielen möglichen Lesarten. Angst gegenüber Fremdartigkeit ist ein heran-gezüchtetes Problem der westlichen Welt, das durch Instanzen geschürt wird, die daraus profitieren. Dieser Angst gilt es mit Begegnungen und positiven Erfahrungen entgegen zu wirken. Das gelingt meines Erachtens in Köln besser als vielleicht in anderen Städten.

TAG24: Spielte es für euch irgendwie eine Rolle, dass ihr u.a. aus Köln stammt und die Silvestervorkommnisse am Hauptbahnhof 2016 zu 2017 in der Domstadt stattfanden?

Christoph Korb: Für unseren Text? Für unsere Positionierung im Rahmen der Flüchtlingspolitik oder der Sexismusdebatte? Oder für uns als Kölnerinnen? Wie gesagt: ja, wir haben da eine Meinung zu, die Vorfälle waren aber zum Beispiel kein Anlass für bestimmte Texte.

TAG24: Was war euch beim Musikvideo künstlerisch besonders wichtig? Welche Aspekte wolltet ihr über die Bilder unbedingt transportieren?

Christoph Korb: Die Idee bestand darin, das unfreiwillige Verharren, ja, das Steckenbleiben in (auch zwischenmenschlichen) Situationen irgendwie zu verbildlichen: Deshalb der Kopf unter der Glaskuppel, das zähe Fortbewegen, die in Folie eingerollten Herren. Die Assoziation, an irgendeinem scheußlichen Urlaubsort, an den man vor seinem Alltag geflüchtet ist, festzusitzen und sich dort genauso wenig auszuhalten wie zuhause, spielte auch eine Rolle: Statt Bella Italia, gibt es Spaghettiklumpen und Tütensauce.

Das Video entstand aus einem Ein-Tages-Drehtag ohne ausgefeiltem Skript. Wir haben uns größtenteils so gezeigt, wie wir sind, hatten dabei viel Spaß.

Ricarda Giefer, Sängerin der Kölner Punkrock Band Liebe Frau Gesangsverein beim Konzert im Blue Shell.
Ricarda Giefer, Sängerin der Kölner Punkrock Band Liebe Frau Gesangsverein beim Konzert im Blue Shell.

TAG24: Die Texte auf eurem Debütalbum "Nackt" drücken oft Missmut, Verzweiflung, ein schweres Herz, Melancholie, aber auch die Kraft, mit widrigen Umständen fertig zu werden, aus. Woher kommt bei euch diese Kritik und der so gepolte Drive?

Christoph Korb: Ich finde, das ist der Zustand, in dem man sich besonders lebendig fühlt: Gebrochenes Herz, nicht mehr weiter wissen, Wut: Wenn man nicht gerade erstarrt, wird man auf sich selbst zurückgeworfen und in der Tat: Daraus kann man dann auch wieder besondere Kraft schöpfen.

TAG24: Was kommt bei euch zuerst – der Sound oder der Text? Habt ihr eine Song-Mach-Methode, die sich für das Album "Nackt" bewährt hat?

Christoph Korb: Wir schreiben erst die Songs, dann kommt der Gesang. Das verändert dann wiederum die Song-Struktur. Im Studio kommt dann noch der Input unseres Produzenten dazu. Auf diesem Weg ist der Song durch alle Hände und Instrumente gegangen und kann als Gesamtwerk der Band betrachtet werden.

TAG24: Gibt es einen Song auf "Nackt", der euch privat oder künstlerisch besonders am Herzen liegt? (Wenn ja, warum)

Christoph Korb: Da gehen die Meinungen auseinander. Ein Favorit in Sachen künstlerischer Idee ist „Rückwärts verlieben“, bei dem eine Liebesgeschichte im Zeitraffer erzählt wird. Jedoch beginnt sie dabei mit dem Ende der Geschichte, also mit der Trennung, und lässt die Geschichte dann rückwärts laufen, sodass die Liebenden am Ende des Songs am Anfang ihrer Verliebtheit stehen: „Erst säßen wir fassungslos in Scherben doch würden wir am Ende füreinander sterben“.

TAG24: Ihr habt euch dem Punkrock verschrieben. War das immer der Sound eures Herzens?

Christoph Korb: Die Kombination aus verzerrten Gitarren und wuchtigem Schlagzeug hat uns am meisten geprägt, sei es auf Konzerten, auf Mix-Tapes oder im Proberaum. Punkrock war definitiv unser Einstieg in das Musikhören und -machen. Mit diesem Genre sind wir aufgewachsen und älter geworden, bei "Teenage Kicks" haben wir zum ersten Mal Frauen und Männer geküsst, „Never You“ haben wir gehört, um uns stark zu fühlen. Mittlerweile sind unsere Playlisten vielfältiger.

TAG24: Welche Bands findet ihr toll? Mit wem würdet ihr gern mal auftreten?

Christoph Korb: Wir fühlen uns den Illegalen Farben sehr hingezogen, menschlich wie musikalisch. Auch Hey Ruin aus Köln sind großartig. Beide Bands durften wir im Sommer backstage kennen lernen. Tolle Musik und sympathische Typen. Ein Traum wäre jedoch die Zusammenarbeit mit uns prägenden Persönlichkeiten wie Blake Schwarzenbach (jetzt: The Forgetters) oder The Van Pelt. Auch würden wir gerne mal mit Isolation Berlin auftreten.

TAG24: Wenn ihr eine Zeitmaschine hättet – wo würdet ihr euch hinbeamen und warum?

Christoph Korb: Ich würde gerne mal einen Blick auf 2020 werfen, bloß um zu schauen, was Liebe Frau Gesangsverein dann so treibt.

Liebe Frau Gesangsverein – Live 2018:

  • 23.03. Bochum, Wageni
  • 05.04. Dresden, Chemiefabrik
  • 06.04. Leipzig, Mörtelwerk
  • 07.04. Berlin, Trickster
  • 14.04. Koblenz, Circus Maximus
  • 28.04. AUT - Graz, tba

Fotos: Dr. Frank Schürmann

Eislauf-Star Kati Witt: "Ich habe bitterlich geweint" Top Verkehrs-Chaos in Heidelberg: Straßenbahn entgleist 511 REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 8.012 Anzeige Polizei lässt Laster-Fahrer auf A5 in Absperrung krachen 2.715 BMW fängt auf Autobahn während der Fahrt Feuer und brennt völlig aus 737 Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 9.153 Anzeige Das nächste BVB-Spektakel! Dortmund nach Sieg über Werder Herbstmeister! 1.826 Für diese Kollegin trägt GZSZ-Star Anne Menden an Silvester erstmals rote Dessous 2.055 Tragisch! Gentner-Papa stirbt nach VfB-Spiel im Stadion 7.178 Update Anna Loos nach Zoff raus! Sie ist die Neue bei Silly 14.964 Unfassbares Chancenfestival! Überlegene TSG vergisst gegen Gladbach das Tore schießen! 529
Bayern-Sturm fegt über Hannover: FCB-Kantersieg nach Kimmich-Blitztreffer 535 Uni sorgt mit Workshop für Aufsehen: Frauen können auch im Stehen pinkeln?! 4.202 Feuerwehr muss fünf Hunde aus brennendem Haus retten 1.497 "Afrika kann kommen": Was meint AfD-Chef Meuthen mit dieser Aussage? 2.574
Schon wieder! Kampfjet stürzt ab, Pilot stirbt 6.701 Disney-Schauspieler verhaftet und gefeuert, weil er Sex mit Teenie haben wollte 1.987 St. Pauli beendet die Hinrunde mit einem 2:0-Sieg über Greuther Fürth 71 Drei Po-Vergrößerungen! Jetzt soll ein Arzt dem Model helfen 4.551 Abgeordneter baut betrunken Unfall! 2.026 Hatten Weinstein und Jennifer Lawrence Sex? 2.637 Betrunken und ohne Begleitung! 17-Jähriger verursacht schweren Unfall 3.471 Geht da wieder was? Nadine Klein bei Date mit Bachelorette-Finalist erwischt! 2.168 70 Jahre FDP: Christian Lindner erinnert an Gründung seiner Partei 53 Männer suchen sich ziemlich ungünstigen Ort zum Kiffen aus 1.252 Linke fordert: Berliner Flüchtlinge sollen besondere Ausweise bekommen! 2.962 Ungewohnte Rolle für "In aller Freundschaft"-Star: Dr. Globisch bei der Tafel 3.737 Krass! So viel Kohle verdient das bestbezahlte Model der Welt 1.693 Wird Helge Schneider etwa neuer "Traumschiff"-Kapitän?‬ 2.477 Sophia Thomalla und Merkel: "Wir verbringen Weihnachten zusammen!" 6.635 "Bist du noch Jungfrau?" Diese sexy Instagram-Schönheit sagt tatsächlich "Ja" 2.444 Aus diesem traurigen Grund tritt TV-Moderator Pilawa kürzer 33.615 Frau wird von Bär attackiert: Kleiner Hund rettet sie vor dem sicheren Tod 2.622 Elf Menschen nach Besuch in Tempel gestorben 2.225 Keine Lösung in Sicht: Ferkel in Deutschland werden weiter ohne Betäubung kastriert 1.358 Feuerfester Safe half nichts: Gottschalk verlor bei Brand alle Urkunden seiner Familie 4.225 Update Fluchender Papagei freundet sich mit Alexa an und bestellt kuriose Sachen 17.139 Menschenfeindlich? Rede von AfD-Mann sorgt für Empörung im Thüringer Landtag 2.674 Tödliches Drama? Mann tot, wenig später auch seine Frau 5.588 "Nur noch am Heulen": So geht es Jan Fedder vom Großstadtrevier wirklich 13.044 Schwerer Unfall kostete Rentner fast den Fuß: Jetzt will er einfach nur Danke sagen 1.819 Diese Hamburgerin möchte mit dem Bachelor die Welt erobern 391 Dealer nötigt Mann, Drogen zu kaufen: Dann eskaliert die Situation! 1.588 Eskimos haben 100 Wörter für "Schnee"? Bayern hat 100 Begriffe für "Bier"! 138 Dieser Weihnachtssong ist ab sofort in 231 Bars verboten 3.525 Auto überschlägt sich auf A14: Insassen flüchten zu Fuß, Autobahn gesperrt 3.648 Update Polizist bei Verfolgungsjagd verletzt! 3.071 Autofahrer (20) rast in voll besetzten Reisebus 5.096 Dessous-Model verrät: So ist Sylvie Meis, wenn die Kameras aus sind 6.519