Häusliche Gewalt: Dunja Hayali im Frauenhaus Top Händler verkauft Hakenkreuz-Armbänder auf Weihnachtsmarkt Top Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 4.203 Anzeige Darum sollte man sich mit Pietro Lombardis Papa lieber nicht anlegen! Neu MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis 1.206 Anzeige
446

Blitz-Überfall auf Ikea-Parkplatz: Geldbote mit Waffe bedroht

Geldtransporter in Köln-Godorf ausgeraubt

Ein Geldtransporter ist am Samstagmorgen in Köln-Godorf überfallen worden. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

Köln – Kriminelle haben in Köln einen 60-jährigen Geldboten mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt.

Die Polizei sperrte den Tatort rund um den Transporter ab. (Symbolbild)
Die Polizei sperrte den Tatort rund um den Transporter ab. (Symbolbild)

Die Täter überfielen den Mann am Samstag auf dem Gelände eines Möbelhauses auf der Godorfer Hauptstraße.

Der Mann bedrohte den Fahrer mit einer Waffe und forderte Geld. Mit der herausgegebenen Beute flüchtete der Räuber zu einem Pkw. Darin wartete ein Komplize mit laufendem Motor.

Der BMW entfernte sich über die Godorfer Hauptstraße in zunächst unbekannte Richtung. Kurz danach wurde in der Nähe des Tatorts ein brennender dunkler Wagen gefunden.

Zeugen berichteten, dass zwei Männer von dort geflohen seien. Die Polizei fahndete mit einen Hubschrauber nach den Verdächtigen.

Ob der Geldbote verletzt wurde und wie hoch die Beute war, war zunächst unklar.

Update 14.30 Uhr: Gegen 9 Uhr meldeten Zeugen ein brennendes Auto auf einem Feld gegenüber der Immendorfer Grundschule auf der Godorfer Straße.

Sie gaben gegenüber den alarmierten Polizisten an, dass zwei Männer von dem Wagen zu Fuß in Richtung Stormstraße davongelaufen seien. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei dem brennenden BMW um das Fluchtfahrzeug der Räuber handelte.

Die Zeugen beschrieben die Flüchtenden als circa 1,70 Meter groß. Einer der beiden soll kräftig sein. Er war bekleidet mit einer grauen Mütze, einer braunen Jacke und einer Jeans.

Zurzeit werden die Zeugen von Beamten einer eigens gegründeten Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei vernommen, um weitere Hinweise zu erlangen. Die Spurensicherung stellte den ausgebrannten BMW, an dem gestohlene Kennzeichen angebracht waren, sicher.

Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Fotos: DPA

Jetzt ist es offiziell: "Blümchen" kommt zurück! Neu Ehrliche Finderin rettet Familienvater Weihnachten Neu Polizei nimmt 43-Jährigen fest: Waffen im Darknet bestellt und Sprengstoff angeboten Neu So verrückt hat deutsches Topmodel erfahren, das sie Mutter wird Neu Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 5.720 Anzeige Berlins Innensenator nach Anschlag: "Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz!" Neu Ausgedrückte Pickel und Kot: Das ist die ekligste Ausstellung des Jahres Neu
Frauen nach Deutschland geschleust und als Prostituierte ausgebeutet Neu Roboter knipst! Das ist das erstes Selfie auf dem Mars Neu An Maschinen angeschlossen: Große Sorge um bekanntes Down-Syndrom-Model Neu Beziehungsstreit eskaliert: Frau soll Ex-Freund überfahren haben Neu Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus Neu Baby stirbt nach zwei Tagen! Influencerin gibt Berliner Charité die Schuld Neu Moderator furzt laut mitten in der Fußball-Analyse Neu
Rästelhafte Todesfälle: Seniorenresidenz muss dicht machen! Neu Mann sticht auf Nachbarin ein: Mordkommission ermittelt Neu Vanessa Mai stellt Fans vor ein Rätsel: Was hat sie da an ihrer rechten Brust? Neu Melanie Müller über Frau von Willi Herren: "Sie war schon mehrere Male im Krankenhaus" Neu Schock! Leonardo DiCaprio muss seinen Oscar wieder abgeben Neu Massencrash mit Lkw: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt 2.063 Rechtsextreme wollen verbotenes Nazi-Netzwerk wiederbeleben 832 Wann kommt das dritte Baby? Sara Kulka packt aus 1.364 Diese neue Funktion auf Instagram macht WhatsApp und Co. mächtig Konkurrenz 378 "Hund vs. Katze": Welcher Vierbeiner ist das bessere Haustier? 371 Der meistgesuchteste Pornobegriff überrascht wirklich 8.108 Fahrerflucht: Radler wird verletzt liegen gelassen und stirbt 1.394 Nach Anschlag: Polizei stoppt verdächtiges Taxi aus Frankreich bei Bremen 3.602 Update Tropical Islands wird verkauft! 4.370 AfD-Abgeordneter Räpple provoziert und löst Tumult im Landtag aus 991 Gründer sicher: "Amazon wird insolvent gehen" 2.573 Nach drei Monaten Liebe! Diesen großen Schritt hat Chethrin Schulze schon hinter sich 618 Du suchst noch Weihnachtsgeschenke? Das wäre eine tierisch gute Idee! 61 Nach Terroranschlag in Straßburg: Wie sicher ist der Frankfurter Weihnachtsmarkt? 140 Nach Wahlpannen in Hessen: Elf Einsprüche gegen Landtagswahl 54 Uefa-Hammer! Findet die Champions League bald nur noch am Wochenende statt? 1.120 Frankfurterin in Dänemark niedergemetzelt: Der Grund macht sprachlos 4.244 Wie sicher sind Weihnachtsmärkte in NRW? 108 Nach schwerem Schicksalsschlag: Savchenko/Massot zeigen Gold-Kür in Chemnitz 3.415 Wald und Wild: Wenn sie so weiter fressen, werden sie abgeschossen! 1.742 Hunderttausende Lichter! Hier erstrahlt ein ganzes Haus im Weihnachts-Glanz 922 Bietet Airbnb illegale Ferienwohnungen in München an? 69 Aus dem nichts: Full Force Festival gibt Headliner bekannt 1.673 Für 4000 Dollar: Typ stellt meterhohen Stinkefinger auf 765 Durch Messerstiche getötet und im Teich versenkt: Ehemann gesteht 1.598 Hilfsaktion mit Star-Aufgebot: Nena und Rolando helfen kranken Kindern 143 Goldbarren per Post: Unbekannter macht Vereinen Weihnachtsgeschenk 1.380 Irre! Brummi-Fahrer baut Unfall und fährt 100 km weiter, obwohl er Fahrzeugteile verliert 2.549 Dieser Sänger gewinnt einen Audi-Preis, aber hat keinen Führerschein! 515 Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek ist schwanger 2.094