Lena will leben! So könnt Ihr dem erkrankten Mädchen am Samstag in Köln helfen

Köln - Das Leben der kleinen Lena (11 Monate) ist in Gefahr: Das kleine Mädchen leidet an Leukämie. Nur ein passender Stammzellenspender kann ihr das Leben retten. Am Samstag (31. August 2019) findet in Köln eine Hilfsaktion der DKMS statt.

Lena ist an Leukämie erkrankt. Mit einem passenden Stammzellenspender kann der Blutkrebs bekämpft werden.
Lena ist an Leukämie erkrankt. Mit einem passenden Stammzellenspender kann der Blutkrebs bekämpft werden.  © DKMS/PR

Lena kam bereits in der 28. Schwangerschaftswoche als Frühchen zur Welt und boxte sich durch. Doch im Alter von 9 Monaten erlitt Lena einen Rückschlag: Die Ärzte diagnostizierten Leukämie, also Blutkrebs.

Deutsche Knochenmarkspenderdatei, kurz DKMS, unterstützt die Eltern bei der Hilfe nach einem passenden Stammzellenspender. Nur so kann der kleinen Lena geholfen werden.

Am Samstag findet in Köln eine Typisierungsaktion statt, bei der potenzielle Spender ihre Speichelprobe abgeben können.

Lenas Eltern bitten um Mithilfe für ihre Tochter: "Wir leben in Angst und Sorge. Bitte nehmt an dieser Aktion teil. Es ist nur ein kleiner Moment. Aber dieser kleine Moment schenkt Hoffnung und könnte das Leben unserer Tochter und das Leben vieler anderer Patienten retten."

  • Die Aktion findet Samstag von 12 bis 16 Uhr im Pfarrsaal in der Pfarrei St. Theodor in Köln statt. Die genaue Adresse lautet An St. Theodor, 51103 Köln

Große Hilfswelle für Lena, aber nur eine Speichelspende kann wirklich helfen

Mit einer kleinen Probe können potenzielle Spender ihre Hilfe leisten.
Mit einer kleinen Probe können potenzielle Spender ihre Hilfe leisten.  © DKMS/PR

Die Hilfswelle, die der kleinen Lena bislang entgegenschlägt, ist groß. In Köln wurden laut DKMS 15.000 Flugblätter verteilt verteilt, 100 Firmen persönlich angesprochen und viele Promis haben den Aufruf auf Social-Media geteilt.

Nur eine Aktion davon: Hundeprofi Martin Rütter hat im Kölner FC-Stadion vor fünfzigtausend Zuschauern live zur Aktion aufgerufen.

Lenas Eltern sind laut DKMS sehr dankbar und hoffen auf einen passenden Stammzellenspender für Lena.

"Nie hätten wir mit einer solchen Unterstützung gerechnet. Aus einem Aufruf ist eine große Bewegung geworden. Das rührt uns zutiefst. Lena ist eine kleine Kämpferin. Aber alleine kann sie es nicht schaffen. Sie braucht einen passenden Spender. Und nun erfahren wir jeden Tag: Unzählige Menschen wollen unserer kleinen Tochter helfen", so die Eltern.

Ihre Dank gilt jedem einzelnen, der an der Aktion teilnimmt: "Bei allen, die am Samstag an der Aktion teilnehmen, bedanken wir uns von ganzem Herzen. Denn jeder einzelne Spender schenkt uns ein Stück Hoffnung."

Mehr zum Thema Köln Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0