Helfen Bienen bald bei der Polizeiarbeit? 495
FC Bayern schießt Köln ab: Coutinho-Einstandstreffer bei Wiesn-Torfestival! Top
Frau in eigener Wohnung getötet: Ehemann festgenommen Top
Feuerwehr löscht brennendes Flugzeug-Wrack unter den Augen von Zuschauern Neu
Sprit-Preise steigen, aber reicht das, um den Klima-Kampf zu gewinnen? Neu
495

Helfen Bienen bald bei der Polizeiarbeit?

Diskussion über den Einsatz von Spürbienen bei der Polizei

Bisher setzt die Polizei bei der Suche nach Drogen auf Spürhunde. Eine Polizistin schlägt nun den Einsatz von Bienen vor.

Stuttgart/Köln – Bei der Gewerkschaft der Polizei (GdP) wird gerade eine kuriose Idee prominent vorgestellt: Bienen, die ähnlich wie Spürhunde die Polizeiarbeit unterstützen könnten.

Setzt die Polizei bald auf Spürbienen?
Setzt die Polizei bald auf Spürbienen?

Die Insekten haben es aufs Titelblatt der Mitgliederzeitschrift geschafft. Dort stellt die 22-jährige Polizistin und Hobbyimkerin Sonja Kessler aus Köln ihre Bachelorarbeit unter der Überschrift "Spürbienen - eine Revolution für die Polizeiarbeit?" vor.

Drogenspürhunde seien nur für kurze Zeit einsatzfähig, sehr auf eine Bezugsperson fixiert, ihre Ausbildung zeitaufwendig und kostspielig, heißt es da. Warum also nicht die Biene?

Kessler wurde für ihre Arbeit vom diesjährigen Europäischen Polizeikongress mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Ausgefallene Forschung oder Schnapsidee?

Bienen können Fachleuten zufolge hervorragend riechen. Außerdem können sie dressiert werden, Gerüche zu erkennen und anzuzeigen. Dazu werden sie fixiert, etwa in einem Röhrchen, erzählt der Leiter der baden-württembergischen Landesanstalt für Bienenkunde an der Universität Hohenheim, Peter Rosenkranz.

Sind Bienen die besseren Spürhunde?

Bisher setzt die Polizei bei der Drogensuche vor allem auf Spürhunde (Symbolbild).
Bisher setzt die Polizei bei der Drogensuche vor allem auf Spürhunde (Symbolbild).

"Die Duftwahrnehmung bei Bienen ist extrem empfindlich - da spielen sie in der Dimension von Spürhunden", schwärmt Rosenkranz.

Mit 20 in einem kofferähnlichen Behälter fixierten Tieren könnte man an Bahnhöfen oder der Gepäckkontrolle im Flughafen nach Drogen oder Sprengstoff suchen. Das sei sogar schon in der Praxis getestet worden, sagt Rosenkranz.

Polizistin Kessler hält noch viel mehr für möglich. "Mittels der Belohnungsmethode können ganze Bienenvölker konditioniert werden", schreibt sie in dem GdP-Artikel.

Frei fliegende "Spürbienen" könnten eine Fläche von bis zu 50 Quadratkilometern absuchen. Sie könnten mit fluoreszierenden Puder bestäubt werden, um von Drohnen gefunden zu werden.

"Insbesondere zum Entdecken von Drogenplantagen oder zum Auffinden von Explosivmittel wie TNT, beispielsweise in alter Weltkriegsmunition, können die Bienen eingesetzt werden."

Kessler träumt von "Dienstbienenstaffeln"

Bei der Umsetzung der Idee von Spürbienen gibt es noch einige offene Fragen.
Bei der Umsetzung der Idee von Spürbienen gibt es noch einige offene Fragen.

Die Freiflugmethode sei aber tages-, wetter- und jahreszeitenabhängig, räumt die junge Imkerin ein.

Außerdem müssten rechtliche Fragen geklärt werden - was ist, wenn die Biene einen Verdächtigen beim Beschnuppern sticht? Ist eine Biene ein zulässiges Beweismittel vor Gericht?

Kessler ist trotzdem überzeugt, dass Bienen eine echte Hilfe im Polizeidienst sein können. Sie träumt von "Dienstbienenstaffeln". "Es wäre zu schade, das Potenzial der Biene nicht zu nutzen", schreibt sie.

In der Gewerkschaft stößt die Idee auf Zuspruch. "Man sollte das Thema nicht belächeln", sagt Michael Zielasko, Redakteur und Gewerkschaftssprecher. "Wir nehmen das schon ernst." Er habe viele positive Rückmeldungen bekommen. Für die Bundespolizei etwa könnten Bienen interessant sein - als sinnvolle Ergänzung zu Spürhunden.

Grundsätzlich kommentiere man Aussagen von Gewerkschaften nicht, teilt man hingegen bei der Bundespolizei knapp mit. Man sei nicht originär zuständig. Eine Sprecherin verweist an den Zoll.

Experte sieht Probleme, Gewerkschafts-Chef ist skeptisch

Der Stuttgarter Zoll hat nichts gegen Bienen, setzt aber auf Spürhunde (Symbolbild).
Der Stuttgarter Zoll hat nichts gegen Bienen, setzt aber auf Spürhunde (Symbolbild).

Bienen-Experte Rosenkranz hält Spürbienen in der Koffer-Version für grundsätzlich möglich, aber nicht praxistauglich. Hürden seien die kurze Lebensdauer der Insekten und das benötigte Know-How für Dressur und Einsatz.

Bienen-Fahnder im Freiflug hält er für völlig illusorisch. "Wenn in der Nähe ein Rapsfeld blüht, dann werden die einen Teufel tun und Drogen suchen", sagt er. "Die gehen dahin wo's schmeckt."

"Ich halte das persönlich nicht für umsetzbar", sagt auch der Chef der GdP in Baden-Württemberg, Hans-Jürgen Kirstein. Er könne sich nicht vorstellen, wie man Bienen handhaben könne - auch wenn man sich neuen Methoden nicht verschließen wolle.

Auch Ulrich Kinkel, Präsident des Landesverbands Württembergischer Imker, ist skeptisch. "Viele Fragen stehen da offen." Im Sommer würden Bienen nur wenige Wochen leben. "Es bedarf also eines ewigen Trainings", sagt Kinkel.

Und der Zoll? "Wir haben davon gelesen und ein bisschen darüber gelächelt", sagt Thomas Seemann, Sprecher beim Stuttgarter Zoll. Man habe in der Schwabenmetropole neun Hunde im Einsatz, die Drogen und Betäubungsmittel, aber teils auch Bargeld und Tabak erschnüffeln könnten. Seemann bezweifelt, dass man Bienen so ausbilden könne.

Dabei sei der Zoll alles andere als bienenfeindlich. Auf dem Dach des Stuttgarter Hauptzollamts lebten mehrere Bienenvölker. Davon haben auch die Zollbeamten was - rund 30 Kilo "Zollhonig" pro Jahr.

Fotos: Marius Becker/dpa, Patrick Pleul/ZB/dpa, Thomas Warnack/dpa, Ralf Hirschberger/dpa, Bild-Montage Patrick Pleul/ZB/dpa, Ralf Hirschberg

Nur am Montag bekommt Ihr diesen genialen Fernseher zum Megapreis Anzeige
Rote Karte und Gehirnerschütterung: Schwarzer Tag für Zweitliga-Profi Röcker Neu
Crash im Kanal: Kreuzfahrtschiff kracht gegen Schleusenwand 16.528
MEDIMAX feiert Geburtstag und haut Mega-Schnäppchen raus 1.049 Anzeige
Klima-Rebellen kleben sich an Autobahn fest 2.564
Humtata! ZDF-Fernsehgarten macht auf Oktoberfest, diese Stars treten auf 652
Wer einen coolen Job sucht, bewirbt sich bei dieser Firma! 6.531 Anzeige
Reiseanbieter Thomas Cook pleite: Stranden jetzt 180.000 Urlauber? 11.506
Junges Paar bei Drogen-Schmuggel erwischt: Müssen sie jetzt sterben? 3.020
Für kurze Zeit: Hier könnt Ihr viele Fahrzeuge super günstig leasen! 15.697 Anzeige
Scharfe Kritik nach Sitzblockade: Handelte Polizei "rechtswidrig"? 342
TV-Stars vor Gericht: Günther Jauch klagt an, Hape Kerkeling sagt aus 6.398
Süßer Hund stirbt beim Gassi gehen, weil jemand sich fatal irrt 1.235
Hast Du eine Firma in Berlin, dann solltest Du hier einkaufen! 1.562 Anzeige
Bachelor Andrej Mangold gibt Comeback als Basketballer! 2.086
Tatort-Schauspieler Mommsen dreht sich nach Aus "den Hintern wund" 1.159
Dieses Kampfsportspektakel könnt Ihr in Hamburg kostenlos erleben! Anzeige
90 Menschen festgenommen, Tränengas eingesetzt: Polizei geht hart gegen Gelbwesten vor 1.056
Tödlicher Crash! Raser erfasst Frau mit BMW vor Augen der Enkelin 1.916
Morgen wird in Lauf ein riesiger Ansturm erwartet! 9.321 Anzeige
Notbremsung! Fahrgast stürzt durch Glasscheibe von Straßenbahn 2.284
Oktoberfest 2019: Erstes Bier um 12 Uhr, erste Bierleiche um 12.10 Uhr 3.344
Da ist Amilia: Aljona Savchenko zeigt erstes Foto von ihrem Baby 3.364
Schau an! Dieser Hollywood-Star ist wieder Single 872
Emilia Schüle über neue Frisur: "Ziemlich viel geweint" 3.118
Oh la la, Frau Kraus: TV-Moderatorin postet Oben-ohne-Foto! 2.521
"Er war eine Legende": Paris Hilton trauert um verstorbenen Großvater! 682
Promi-Alarm! Wird ER der neue Bachelor? 1.986 Update
Mutter (12) soll eigenes Kind auf Müllkippe großziehen: Das steckt dahinter! 3.728
Kein Versteckspiel mehr: Paola Maria zeigt zum ersten Mal das Gesicht von Baby Leo 602
Adlon-Mitarbeiter bauen Unfall mit Gäste-Mercedes: Jetzt äußert sich das Hotel! 4.534
Harry und Meghan feiern mit Designerin Promihochzeit in Rom 1.066
Tragödie unter Wasser! Mann macht seiner Freundin einen Antrag, kurz darauf ist er tot 5.967
Jetzt fliegt alles auf! Zerstört die GZSZ-Intrige ihre Beziehung? 27.562
Matthäus zum Torwart-Zoff: "War ein typischer Uli Hoeneß" 564
Sturm auf Area 51? "Verrückte Typen" nähern sich Sperrzone! 1.448
Feuer-Taufe bei der BBC: Motsi Mabuse rockt "The One Show" 985
1,4 Milliarden tote Online-Profile! FDP fordert Regelung um digitales Erbe 1.587
Unfall in Berlin: Adlon-Mitarbeiter auf Spritztour mit Luxus-Auto ihrer Gäste? 6.614 Update
Lkw-Fahrer kämpft nach schwerem Unfall um sein Leben 83.517 Update
Nach Unfall mit Hubert: Rennfahrer Correa nicht mehr im künstlichen Koma 1.160
Fucking: Dorf nutzt Ortsschild für Kampf gegen den Klimawandel 579
Das Wochenende wird doch noch heiß, zumindest für Fans dieses Busenwunders 1.809
Dieser Stunt ging mächtig in die Hose 2.232
Frau gönnt sich Nickerchen im Auto: Als sie aufwacht, trifft sie der Schlag 3.698
"Call of Duty: Modern Warfare": So könnt Ihr an diesem Wochenende die Beta spielen 930
"Goldene Henne": Diese Promis haben ordentlich abgeräumt 8.849
Vier Menschen sterben bei schwerem Busunglück 3.816
Jana Azizi zeigt sich im superknappen Morgenmantel: "Einfach sexy" 2.043
Melanie Müller entbindet in vier Wochen: "Langsam fällt es mir schwer!" 5.732
Das Supertalent: Bizarre Talente und eine Schicksals-Begegnung für Sarah Lombardi 8.751
Nach wenigen Monaten Liebe: Denisé Kappés muss sich Hennings Namen tätowieren! 3.113