Spitzenreiter Köln in der Krise: Bittere Heim-Niederlage gegen Darmstadt 98

Köln - Nach drei Spielen in Folge ohne Sieg sollte für den 1. FC Köln nun zu Hause gegen den SV Darmstadt 98 die Trendwende kommen. Das Ergebnis war allerdings ernüchternd: Trotz teilweise drückender Überlegenheit kassierte der FC eine 1:2-Niederlage.

Darmstadts Christoph Moritz (l) und Kölns Johannes Geis und kämpfen um den Ball.
Darmstadts Christoph Moritz (l) und Kölns Johannes Geis und kämpfen um den Ball.  © DPA

Im Vergleich zur fiesen 0:3-Schlappe in Dresden veränderte FC-Coach Markus Anfang das Team auf drei Positionen. Christian Clemens ersetzte den gesperrten Florian Kainz, Jhon Cordoba stürmte für den angeschlagenen Anthony Modeste und Vincent Koziello sollte anstelle von Louis Schaub im Mittelfeld für mehr Sicherheit sorgen.

Der FC begann schwungvoll. Bereits nach drei Minuten musste Lilien-Keeper Daniel Heuer Fernandes gegen Dominick Drexler klären, der nach feinem Spielzeug aus knapp 20 Metern abzog.

Doch dann die erste Schrecksekunde für die Fans im ausverkauften Rheinenergiestadion: Der schnelle Marcel Heller kommt im Laufduell mit Rafael Czichos kurz vorm Kölner Strafraum zu Fall. Schiedsrichter Marco Fritz lässt weiterspielen (5.). Glück für Czichos: Als letzter Mann hätte er bei einem Pfiff wohl die rote Karte gesehen.

Ab der 15. Minute legte der FC dann noch eine Schippe drauf und erspielte sich gute Chancen, doch Terodde (15.), Drexler (17.) und Cordoba (18.) vergaben. Auf der anderen Seite entschärfte Jorge Meré im Strafraum gegen Serdar Dursun (27.)

Doppel-Schock für den FC nach 30. Minuten

Auch das noch: Christian Clemens humpelt verletzt vom Platz.
Auch das noch: Christian Clemens humpelt verletzt vom Platz.  © DPA

In der 31. Minute dann schlechte Nachrichten für den FC: Bei einem Zweikampf mit Lilien-Kapitän Fabian Holland verdrehte sich Christian Clemens so unglücklich das Knie, dass er ausgewechselt werden musste. Ihn ersetzte Benno Schmitz.

Der nächste Schock sollte nur zwei Minuten später folgen: Yannick Stark startet rechts bis fast zur Grundlinie durch. Die lange Flanke legt Holland in die Mitte, wo Dursun gegen ungeordnete Kölner per Kopf Timo Horn keine Chance lässt. 0:1.

Die Kölner reagierten wütend und erzwangen einige Strafraum-Szenen, die jedoch alle teils überhastet vergeben wurden. Dann ging es unter Pfiffen in die Pause.

Unverändert kamen beide Teams aus der Kabine. Obwohl der FC gegen tiefer stehende Lilien wie bereits in der ersten Halbzeit mehr Ballbesitz hatte und im Mittelfeld auch ordentlich Druck machte, blieben Torszenen in der zweiten Halbzeit zunächst Mangelware. Zu unkreativ zeigte sich die Kölner Offensive.

Dennoch wäre in der 56. Minute beinahe der Ausgleich gefallen: Nach Herumgestochere im Darmstädter Strafraum kam der Ball zu Jonas Hector, der abzieht. SVD-Verteidiger Matthias Wittek kann aber auf der Linie klären.

Timo Horns Fehler macht die Heim-Niederlage perfekt

Jhon Cordobas zwischenzeitlicher Ausgleich konnte die Niederlage letztlich nicht verhindern.
Jhon Cordobas zwischenzeitlicher Ausgleich konnte die Niederlage letztlich nicht verhindern.  © DPA

In der 59. Minute reagierte Markus Anfang und brachte Louis Schaub, der mit seinen Standards für frischen Wind sorgte, für Johannes Geis.

Die Kölner verstärkten nun den Druck wieder. Dem konnte Darmstadt dann schließlich nicht mehr standhalten. Cordoba verwandelte eine perfekt getimte Flanke von Drexler aus wenigen Metern unhaltbar per Kopf zum hochverdienten Ausgleich (66.).

Es schien nur noch eine Frage der Zeit, bis die nun stark überlegenen FC-Kicker den nächsten Treffer nachlegen würden. Cordoba hatte den Doppelpack auf dem Fuß, vergab aber freistehend aus wenigen Metern (72.).

Und so kam es, wie es kommen musste: Der eingewechselte Felix Platte wird nach Kölner Ballverlust von Dursun auf die Reise geschickt, umkurvt den viel zu weit aus seinem Tor geeilten Timo Horn und schiebt zum 1:2 ein.

Wieder wehrten sich die Kölner vehement gegen die drohende Niederlage. Doch der herausragende Heuer Fernandes steigerte sich zum Mann des Spiels und ließ nichts mehr anbrennen.

So bleibt unter dem Strich für den FC eine bittere Niederlage gegen tapfer verteidigende Lilien. Es wird wohl doch noch dauern, bis der Aufstieg rechnerisch perfekt ist. Und auch die Diskussionen um Markus Anfang werden weitergehen.

Update, 21.37 Uhr: Saison-Aus für Christian Clemens

Die Knieverletzung, die sich Christian Clemens im Spiel gegen Darmstadt 98 zuzog, ist so schlimm, wie man es befürchten musste.

Der Verein teilte am Freitagabend mit, dass es sich um eine "schwere Knieverletzung" handele. Um welche Verletzung es sich genau handelt, gab der FC nicht bekannt.

Sicher sei aber, dass der Mittelfeldspieler in dieser Saison nicht mehr eingesetzt werden könne.

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0