Drogenmobile am Kölner Neumarkt starten

Köln – Um die Drogenszene am Kölner Neumarkt in den Griff zu bekommen hat die Stadt einen Konsumraum in der Nähe eingerichtet. Die Drogenmobile nehmen Anfang Dezember ihre Arbeit auf.

Die zwei Drogenmobile sollen in der Nähe des Neumarkts aufgestellt werden.
Die zwei Drogenmobile sollen in der Nähe des Neumarkts aufgestellt werden.  © privat

Auf dem Cäcilienhof in der Jabachstraße sollen ab Anfang Dezember montags bis freitags zwei Fahrzeuge für Drogensüchtige bereitstehen.

In einem der Fahrzeuge sollen Beratungen stattfinden und im anderen können mitgebrachten Drogen, unter hygienischen Bedingungen, konsumiert werden.

Maximal drei bis vier Plätze für den gleichzeitigen Konsum stehen den Drogenabhängigen zur Verfügung.

Bisher wurde in öffentlichen Anlagen, auf Gehwegen oder in Hauseingängen Drogen konsumiert. Das mobile Angebot dient der zeitlichen Überbrückung, bis ein fester Drogenkonsumraum gefunden ist.

Die Verwaltung setzt somit nach mehr als zwei Jahren einen Beschluss des Rates der Stadt Köln vom 28. September 2017 um und will so die Anlieger des Kölner Neumarkts entlasten.

Die Drogenszene am Kölner Neumarkt ist für Anwohner und Geschäftstreibende ein Ärgernis. (Symbolbild)
Die Drogenszene am Kölner Neumarkt ist für Anwohner und Geschäftstreibende ein Ärgernis. (Symbolbild)  © 123RF/lightfieldstudios

Titelfoto: privat/123RF/lightfieldstudios

Mehr zum Thema Köln Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0