Gott befahl es ihm! Mann tritt Mädchen (2) brutal gegen den Kopf

Das kleine Mädchen erlitt ein Schädelhirntrauma. Das Erlebnis wird sie wohl nie vergessen können. (Symbolbild).
Das kleine Mädchen erlitt ein Schädelhirntrauma. Das Erlebnis wird sie wohl nie vergessen können. (Symbolbild).  © 123RF

Köln - Diese Tat klingt einfach unglaublich! Bereits im Februar ging eine junge Mutter mit ihrer zweijährigen Tochter im Kölner Stadtteil Holweide spazieren, als plötzlich ein Mann auf die beiden zukam...

"Du bist aber ein störrisches Kind", soll Marc P. (31) zu dem kleinen Mädchen gesagt haben. Dann kickte er mit seinem Fuß gegen den Kopf des Mädchens. Das berichtet der Express.

Doch damit nicht genug! Er trat und schlug weiter auf das hilflose Kind ein! Die Zweijährige zog sich dabei eine Verletzung ihrer Lippe und ein Schädelhirntrauma zu.

Vor Gericht sagte er am Mittwoch aus, die "Stimme Gottes" gehört zu haben, die ihm befahl, das Kind zu töten. Weil er das jedoch nicht wollte, hätte er nur "halbherzig" gehandelt.

Ein Gutachten bestätigte, dass Marc P. seit Jahren unter Schizophrenie leidet. Laut seinem Verteidiger sei die Psychose jedoch im Moment durch Medikamente zurückgedrängt, der 31-Jährige sei nun selbst total entsetzt über seine Tat.

Eine Tötungsabsicht sah auch der Richter nicht. Deswegen wurde Marc P. nur wegen gefährlicher Körperverletzung belangt, muss nun auf unbestimmte Zeit in die Psychiatrie.

Für das kleine Mädchen ist die Tat jedoch nur schwer zu verkraften. Sie ist immer noch traumatisiert und hat große Angst vor Männern, die aussehen, wie ihr Peiniger...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0