Knöllchen zum Würstchen: Hier darf man in Köln grillen und hier nicht!

Köln – Die Grillsaison ist eröffnet: Die Menschen stürmen die Grünflächen der Stadt, werfen Würste auf den Rost und trinken ein kühles Kölsch. Damit ist in Köln längst nicht alles erlaubt.

Junge Menschen grillen am Aachener Weiher in Köln in der Abendsonne.
Junge Menschen grillen am Aachener Weiher in Köln in der Abendsonne.  © DPA

Wer im Park oder am Rhein grillen möchte, sollte sich vorher genau über die Regelungen informieren.

In Köln besteht schon an vielen Stellen die Möglichkeit zu grillen. Dafür stehen Kölnerinnen und Kölner unter anderem speziell eingerichtete Grillplätze zur Verfügung.

Linksrheinisch gibt es einen Grillplatz in Rodenkirchen und in Lindenthal. Auf der Schäl Sick haben Grillbegeisterte in Porz, Poll oder Mülheim die Möglichkeit, den Grill anzuschmeißen.

Auch am Aachener Weiher oder im Grüngürtel ist es grundsätzlich erlaubt.

Dabei müssen weder Mensch noch Umwelt gefährdet oder beeinträchtigt werden. Ansonsten drohen Knöllchen und Bußgelder bis zu 1000 Euro.

Die Nutzung von Einweg-Grills ist in Köln streng verboten, da sie die Grasnarbe verbrennen. Auch ein offenes Feuer und die Verwendung von flüssigen Grillanzünder ist nicht erlaubt. Zusätzlich wird einen Mindestabstand von 100 Metern zu Anwohnern oder Bäumen vorgeschrieben.

Wer nach dem Grillen Müll hinterlässt und sich dabei von dem Ordnungsamt erwischen lässt, kann mit einem Bußgeld von 250 Euro rechnen.

Hier ist das Grillen in Köln verboten

Grillen ist im Sommer eine beliebte Beschäftigung.
Grillen ist im Sommer eine beliebte Beschäftigung.  © DPA
  • Im Botanischen, Forstbotanischen Garten und Finkens Garten
  • Im Rheinpark und Rheingarten
  • Im Stadtgarten
  • In den Vogelschauen und Wildparks, Tierpark Lindenthal
  • Auf ausgewiesenen Spielwiesen
  • Auf Hundefreilaufflächen
  • In Zieranlagen
  • Auf öffentlichen Spiel- und Bolzplätzen
  • Auf baumbestandenen Parkflächen und im Abstand bis zu 100 Metern zum Waldrand und zu Wohngrundstücken und unterhalb von sowie in einem Abstand von weniger als zwei Metern zu Baumkronen.
  • Im Wald

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Köln Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0