Kölner Hauptbahnhof: Typ packt Penis aus, Polizei schnappt zu

Köln - Wiederholt hat ein Mann (41) am Montag am Kölner Hauptbahnhof die Reisenden gestört. Er habe mehrfach seinen Penis gezeigt, sei aggressiv gewesen und habe einen Blumenkübel umgestoßen.

Der Kölner Hauptbahnhof am Dom.
Der Kölner Hauptbahnhof am Dom.  © DPA

Die Bundespolizisten, die den Kölner Hauptbahnhof bewachen, packten sich den Penis-Rüpel in einer Bäckerei im Bahnhof.

In der Dienststelle flüchtete der Mann dann, kam aber nur wenige Meter weit. Dem 41-Jährigen wurden letztlich Handschellen angelegt, wobei der Exhibitionist einen Polizisten leicht verletzte.

Der Mann hatte laut Bundespolizei insgesamt 2 Promille Alkohol getankt.

Der Penis-Rüpel hatte bereits ein Verbot für die Kölner Innenstadt. Sein Vergehen: Auf der Domplatte hatte er sich ebenfalls schon "untenrum" freigemacht.

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0