2:2 gegen Frankreich! Last-Minute-Tor rettet Deutschlands Serie

Lacazette jubelt über seinen Treffer zum 1:0 für Frankreich. Torwart Trapp zeigt vergeblich Abseits an.
Lacazette jubelt über seinen Treffer zum 1:0 für Frankreich. Torwart Trapp zeigt vergeblich Abseits an.  © DPA

Köln – Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das Länderspieljahr 2017 mit einem Remis beendet und bleibt damit seit Juli 2016 in 21 Partien ungeschlagen.

Nach zweimaligem Rückstand erkämpfte das Team von Bundestrainer Joachim Löw am Dienstagabend gegen Frankreich in Köln noch ein 2:2 (0:1). Der eingewechselte Mönchengladbacher Lars Stindl bewahrte den Weltmeister mit seinem späten Treffe vor der drohenden Niederlage. Er traf in der dritten Minute der Nachspielzeit, mit dem letzten Angriff des Spiels, zum 2:2.

Alexandre Lacazette vom FC Arsenal konnte sich vor 36.948 Zuschauern im RheinEnergie Stadion als Doppeltorschütze für die Équipe Tricolore auszeichnen (34./71.); nach der Pause erzielte der Leipziger Timo Werner das 1:1 (56.).

Timo Werner trifft zum 1:1.
Timo Werner trifft zum 1:1.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0