Mann läuft durch U-Bahn Tunnel und wird überrollt

Schwer verletzt kroch der Mann plötzlich aus dem Gleisbett der Kölner U-Bahn.
Schwer verletzt kroch der Mann plötzlich aus dem Gleisbett der Kölner U-Bahn.  © 123RF

Köln - Der Mann hatte wirklich einen riesigen Schutzengel, der auch bei besonders dummen Aktionen ein Auge zudrückt. Denn der Kölner wollte am Donnerstagnachmittag einfach bis zur nächsten Haltestelle laufen - durch den U-Bahn-Tunnel.

Wie der Express berichtet, sahen Wartende an der Haltestelle Körnerstraße plötzlich, wie ein schwer verletzter Mann aus dem Gleisbett kroch. Sie alarmierten sofort die Feuerwehr.

Es wird vermutet, dass der 39-Jährige einfach nicht mehr auf die Bahn warten wollte und daher den Fußweg zur nächsten Station antrat. Die anrollende U-Bahn erfasste ihn. Wie durch ein Wunder überlebte der Mann den schweren Unfall.

Er wurde mit den Rettungswagen ins Klinikum gebracht, der Bahnfahrer erlitt einen Schock.

Die Haltestelle, an der das Unglück geschah, war kurzzeitig gesperrt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0