Mann wird verprügelt, dann ist auch sein Ferrari weg

Köln – Ein Unbekannter soll in Köln einen 75-Jährigen angegriffen und mit einem Komplizen den roten Sportwagen des Verletzten geklaut haben. Die beiden Männer seien weiter auf der Flucht, teilte die Polizei am Freitag mit.

Die Täter klauten den roten Ferrari ihres Opfers (Symbolbild).
Die Täter klauten den roten Ferrari ihres Opfers (Symbolbild).  © 123RF/paolo77

Der Ferrari-Fahrer habe am späten Donnerstagabend ein Parkplatztor auf der Istanbulstraße verschließen wollen, als sich plötzlich zwei Männer in sein noch laufendes Auto setzten.

Nachdem der 75-Jährige zurück zum Fahrzeug rannte und die Tür aufriss, soll einer der beiden Männer ihm mehrfach ins Gesicht geschlagen haben.

Das Opfer kam laut Polizei zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus. Die beiden Unbekannten fuhren mit dem roten Flitzer davon.

Der 75-Jährige beschreibt den ersten Täter als Mitte 20 und etwa 1,80 Meter groß. Er soll eine kräftige Statur und einen kurzen dunklen Vollbart haben. Bekleidet war er mit einem grauen Pullover, einer schwarzen Jogginghose und einer schwarzen Wollmütze.

Der Mittäter soll circa 20 Jahre alt gewesen sein und eine normale bis dünne Statur haben.

Hinweise nimmt die Polizei Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Der 75-Jährige wurde bei dem Überfall verletzt und ambulant in einer Klinik behandelt (Symbolbild).
Der 75-Jährige wurde bei dem Überfall verletzt und ambulant in einer Klinik behandelt (Symbolbild).  © 123rf/Artem Konstantinov

Titelfoto: 123RF/paolo77

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0