Anuga 2019: Zum 100. Jubiläum der Fachmesse geht es um die Zukunft der Ernährung

Köln – Die weltgrößte Lebensmittel-Messe "Anuga" wird dieses Jahr 100 Jahre alt. Grund genug für die Veranstalter Neuerungen zu präsentieren.

Auf der Anuga geht es um alles was mit Ernährung zu tun hat.
Auf der Anuga geht es um alles was mit Ernährung zu tun hat.  © Koelnmesse/pr

Mit insgesamt zehn Fachmessen auf 284.000 Quadratmeter bietet die Anuga auch dieses Jahr wieder großen Raum für alles, was mit Lebensmitteln zu tun hat.

Etwa 7500 Aussteller werden sich vor den Fachbesuchern präsentieren.

Mehrere Neuerungen sollen die Besucher zum Jubiläumsjahr in die Zukunft blicken lassen.

So gibt es in diesem Jahr den "Boulevard of Inspiration" vor der Halle 8 des Kölner Messegeländes. Dieser "Boulevard" soll Innovationen in drei örtlich und thematisch gebündelten Sonderschauen zu innovativen Produktneuheiten und Zukunftstrends in der Lebensmittelbranche bieten.

So soll unter anderem eine Fachjury bei der "Anuga taste Innovation Show" die Top-Innovationen der Branche auswählen.

Besonderen Wert legt die diesjährige Anuga auf die Zukunft. Bei der "Anuga Horizon 2050" soll es vor allem um die Zukunft der Ernährung gehen.

Hier wollen die Veranstalter und Aussteller vor allem der Frage nachgehen, wie man über 10 Milliarden Menschen ernähren will. Visionen, Lösungsansätze, Technologien und Ideen sollen gezeigt werden.

Die Anuga 2019 findet vom 5. bis 9. Oktober auf dem Geländer der Messe Köln statt.

Die Anuga 1957. Dieses Jahr wird die Messe 100 Jahre alt.
Die Anuga 1957. Dieses Jahr wird die Messe 100 Jahre alt.  © Koelnmesse/pr

Titelfoto: Koelnmesse/pr

Mehr zum Thema Köln Wirtschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0