Wendler hat genug von Pocher: "Können das gern unter Männern austragen"

Köln – Am Samstagmittag hat Michael Wendler (47) die nächste Runde im Clinch mit Oliver Pocher (42) eingeläutet. Oder kommt es bald zum "Endkampf"?

Das Original und seine Parodie: Michael Wendler (r, 47) hat Oliver Pocher (42) einiges zu sagen.
Das Original und seine Parodie: Michael Wendler (r, 47) hat Oliver Pocher (42) einiges zu sagen.  © Bildmontage Twitter/ Oliver Pocher, Instagram/Mich

Seit einigen Tagen befindet sich der Wendler in Köln und damit in relativer Nähe zum hier lebenden Oliver Pocher. Grund dafür ist die Teilnahme seiner Freundin Laura Müller (19) an der RTL-Show "Let's Dance".

Während es am Freitagabend noch um Laura ging, knüpfte sich der Wendler am Samstag nun jenen Pocher vor. Der Comedian veralbert den Schlagersäger seit Wochen mit immer neuen Parodien. Sogar eine Klage soll er deswegen schon eingereicht haben (TAG24 berichtete).

Nun richtete sich Wendler via Instagram direkt an Pocher. Grund dafür sei der gestrige Auftritt Pochers bei "Let's Dance". Offenbar hat der Comedian damit die Grenze überschritten, die der Schlagersänger noch am Rande der Show gezogen hatte (TAG24 berichtete).

Nach einer freundlichen Begrüßung kommt der Wendler daher auch direkt zur Sache. Er habe schon viele Beleidigungen ertragen müssen und können, Pocher sei jedoch zu weit gegangen.

"Leg Dich nicht mit dem Wendler an"

Wendler fordert seinen Widersacher heraus: "Wir können das gern unter Männern klären." Und er wirft Pocher vor, dieser wolle so sein, wie er. Aber davon sei Pocher so weit entfernt "wie der Mond von der Erde".

Seine abschließenden Sätze sind Ansage und Warnung zugleich: "Deswegen - ich bin jederzeit bereit, mit dir zu battlen. Denn leg dich nicht mit dem Wendler an!"

Wie wird Pocher darauf reagieren? Folgt bald die Eskalation des Konflikts? Die nächste Runde des öffentlich ausgetragenen Privatkriegs folgt bestimmt.

Die Wendler-Ansage

Diese Botschaft richtete Michael Wendler über Instagram an Pocher:

"Good morning in the morning, hallo Ihr Lieben.

Ihr wisst ja, dass ich ein sehr starkes Nervenkostüm habe und dass es so ziemlich keine Beleidigung gibt, die ich nicht schon einmal gehört habe.

Aber ich finde das, was sich der Herr Pocher gestern in der Live-Sendung zu 'Let's Dance' erlaubt hat, geht meiner Meinung nach überhaupt nicht. Deswegen wende ich mich jetzt an Dich, Herr Pocher. Wir können das gern unter Männern austragen, wobei ich nicht weiß, ob Du einer bist. Und dann kannst du dich Dich ruhig in deinem Wendler-gebrandeten T-Shirt verstecken. Ich weiß, dass Du so sein willst, wie der Wendler. Aber der wirst Du nie sein. Davon bist Du so weit entfernt wie der Mond von der Erde.

Deswegen - ich bin jederzeit bereit, mit Dir zu battlen. Denn leg dich nicht mit dem Wendler an!"

Michael Wendler während der Live-Show "Let's Dance" am Freitagabend in Köln.
Michael Wendler während der Live-Show "Let's Dance" am Freitagabend in Köln.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Titelfoto: Bildmontage Twitter/ Oliver Pocher, Instagram/Mich

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0