Schlösser mit Akku-Flex geknackt: Polizei schnappt junge Fahrraddiebe!

Köln – Am Dienstag hat die Kölner Polizei ein junges Räuber-Trio festgenommen.

Mit Hilfe dieser Akku-Flex wurden die Fahrradschlösser geknackt.
Mit Hilfe dieser Akku-Flex wurden die Fahrradschlösser geknackt.  © Polizei Köln

Die drei Jungs (12, 15, 15) sollen innerhalb von 18 Monaten über 100 Fahrräder vor Schulen geklaut und im Internet weiterverkauft haben. Dabei sind zum Teil noch nicht einmal strafmündig.

Zivilfahnder der Polizei Köln hatten nach einem Zeugenhinweis drei Jungs mit zwei gestohlenen Rädern in Junkersdorf erwischt.

In seinem Rucksack hatte ein 12-Jähriger sogar einen Akku-Flex versteckt. Damit hätte er bereits mehrere Fahrradschlösser geknackt.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, erzählte der Schüler ganz freimütig, dass er am stabilen Schloss eines weiteren Rades gescheitert sei.

Einen weiteren 12-jährigen Fahrraddieb, der am 21. Mai noch flüchten konnte, hat die Polizei mittlerweile identifiziert. Die Ermittler brachten die Minderjährigen nach ihren Vernehmungen zu ihren Eltern und informierten das Jugendamt.

Mit Fotos der zwei geklauten Fahrräder sucht die Polizei nach deren Eigentümern. Hinweise nimmt die EG Fahrrad unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Dieses bunte Fahrrad wurde von den Jungs geklaut.
Dieses bunte Fahrrad wurde von den Jungs geklaut.  © Polizei Köln
Auch dieses Fahrrad kann vom Besitzer bei der Polizei abgeholt werden.
Auch dieses Fahrrad kann vom Besitzer bei der Polizei abgeholt werden.  © Polizei

Titelfoto: Polizei Köln

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0