Nach dem Regen: Droht dem Rhein nun wieder Hochwasser?

Köln – Nach den ausgiebigen Regenfällen wird der Pegel des Rheins in den kommenden Tagen deutlich ansteigen.

Köln droht wieder Überflutungen am Rheinufer.
Köln droht wieder Überflutungen am Rheinufer.  © DPA

Noch liegt der Pegel des Rheins in der Domstadt unter dem langjährigen Mittelwert von 3,23 Meter. Das wird sich aber schon bald ändern. Schuld sind die Niederschläge am Ober- und Mittelrhein.

"Bereits am Mittwochmorgen ist ein Rheinwasserstand von 2,74 Meter Kölner Pegel (KP) gemessen worden", so die Stadtentwässerungsbetriebe Köln gegenüber TAG24.

Doch aufgrund des Regens soll der Wasserstand am Kölner Pegel in den nächsten Tagen weiter ansteigen.

Am Donnerstag wird dann einen Rheinwasserstand von 3,68 Meter erwartet. Am Nachmittag wird der Pegel voraussichtlich die 4,50 Meter überschreiten. Und am Freitag wird der Höchststand um 5,10 Meter erwartet.

Erste Hochwasserschutzmaßnahmen werden ab einer Rheinmarke von 4,50 Meter im Kanalnetz getroffen.

Bei einem Pegel von 5 Meter muss der untere Bereich des Rheinboulevards gesperrt werden. In den nächsten Tagen sind kaum abflussrelevante Niederschläge vorhergesagt, daher wird der Rheinwasserstand über das Wochenende wieder fallen.

Schutzkonzept bei Hochwasser in Köln

Der anhaltende Regen lässt den Rhein in NRW weiter steigen.
Der anhaltende Regen lässt den Rhein in NRW weiter steigen.  © DPA
  • 4,50 Meter: Erste Hochwasserschutzmaßnahmen werden im Kanalnetz getroffen.
  • 5 Meter: muss der untere Bereich des Rheinboulevards gesperrt werden.
  • 5,50 Meter: Kleine Hochwasserschutzzentrale wird eingerichtet und Leinpfad stellenweise schon angeflutet, muss bereits abgesperrt sein.
  • 5,80 Meter: Parkplatz an der Bastei wird gesperrt.
  • 6 Meter: Bereits 5 reine Hochwasserpumpwerke sind in Betrieb.
  • 6,20 Meter Marke I: Einschränkungen für die Schifffahrt (nur in der Mitte fahren, verlangsamte Geschwindigkeit)
  • 6,30 Meter: Parkplatz an der Bastei ist überflutet.
  • 6,80 Meter: Hubtor in Köln Rodenkirchen ist geschlossen.
  • 7 Meter: Große Hochwasserschutzzentrale wird je nach Steigerungsrate eingerichtet
  • 8,10 Meter: Promenade der Kölner Altstadt wird angeflutet.
  • 8,30 m Marke II: Einstellung der Schifffahrt
  • 10,70 Meter: Katastrophenalarm wird in Köln ausgelöst.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Köln Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0