Nach Fußbruch: Das macht Carmen Geiss jetzt trotzdem happy

Monaco/Köln – Nach ihrer erfolgreichen Fuß-OP zeigt Carmen Geiss (53) sich überraschend gut gelaunt bei Instagram. Sie kann ihrem Schicksal auch Positives abgewinnen.

Carmen Geiss (53) trägt nach der Fuß-Op am Freitag vorerst noch Gips.
Carmen Geiss (53) trägt nach der Fuß-Op am Freitag vorerst noch Gips.  © Bild-Montage Instagram/Carmen Geiss

Gerade einmal fünf Tage ist es nun her, seit Carmen nach ihrem Unfall auf High Heels operiert werden musste. Und die 53-Jährige lässt sich dadurch auch nicht die gute Stimmung vermiesen.

Bereits am Dienstag hatte sie sich vom Sofa aus per Video bei ihren Followern für deren Zuspruch und Genesungswünsche bedankt.

Am Mittwoch meldete Carmen sich erneut zu Wort. Sie berichtet, gerade eine alte Folge "Die Geissens" gesehen zu haben. Dort ging es um eine Autogrammstunde, an die Carmen sich gern erinnert: "es war ne ganz, ganz tolle Zeit".

Auch wenn sie durch ihren Gips am Fuß derzeit noch eingeschränkt ist, versucht sie das Positive zu sehen. Ohne den Unfall wäre sie wohl nicht dazu gekommen, sich die alten Folgen der Serie über ihre Familie nochmal anzusehen.

Carmen freut sich auch, dass ihr immer mehr Menschen bei Instagram & Co. folgen. Sie verabschiedet sich mit einer Art Liebeserklärung: "Ihr seid einfach die Besten. Danke, dass es Euch gibt."

Unfall in München, Operation in Monaco

Die Millionärsgattin war am vergangenen Donnerstag (28. März) in einem Hotel in München gestürzt und hatte sich den Fuß gebrochen.

Bereits am nächsten Tag war Carmen in Monaco operiert worden und hatte sich danach via Instagram zurückgemeldet. Ihre Aufnahmen von ihrem aufgeschnittenen Fuß kamen nicht bei allen Followern gut an (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Bild-Montage Instagram/Carmen Geiss

Mehr zum Thema Die Geissens:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0