Drei Drogenhändler am Kölner Neumarkt geschnappt

Köln - Schlag gegen die Drogendealer am Kölner Neumarkt: die Zivilfahnder der Kölner Polizei haben am Montag drei Dealer (19, 21, 32) festnehmen können. Sie hatten 55 Portionen Kokain dabei.

An der Haltestelle Neumarkt packte die Polizei drei Drogendealer. Zivilfahnder hatten sie beobachtet und dann festgenommen.
An der Haltestelle Neumarkt packte die Polizei drei Drogendealer. Zivilfahnder hatten sie beobachtet und dann festgenommen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Die Zivilfahnder hatten die Dealer am Montagabend beim Drogenverkauf beobachten können, so die Kölner Polizei.

Einer der Tatverdächtigen hatte die sogenannten "Kokain-Bubbles" in Klarsichtfolie gewickelt und sie an der Zwischenebene der Haltestelle Neumarkt an die beiden anderen Männer weitergegeben.

Diese Männer verkauften das Kokain an Kunden.

Bei der Festnahme entdeckten die Fahnder 350 Euro Bargeld und das Drogendepot.

Offen war, ob die drei als Touristen eingereisten Männer illegal in Deutschland sind.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0