Totaler Ausraster: Gast auf Kölner Hochzeit verletzt drei Polizisten!

Köln - Normalerweise ist eine Hochzeit ein Fest der Liebe und Freude. In Köln-Niehl ist eine Hochzeitsfeier am Freitagabend aufgrund eines völlig betrunkenen Gastes (24) ins Gegenteil umgeschlagen.

Der betrunkene Hochzeitsgast wurde festgenommen. (Symbolbild)
Der betrunkene Hochzeitsgast wurde festgenommen. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, verletzte der 24-Jährige insgesamt drei Polizisten!

Er biss einem Beamten in den Finger, einen anderen würgte er und dem dritten Beamten trat er ins Gesicht, so die Polizei.

Was war vorher geschehen? Die anderen Gäste der Hochzeit hatten selbst die Polizeibeamten gerufen, weil es eine Schlägerei bei der Feier gab.

Der Beschuldigte war laut der Beamten extrem aggressiv und offenbar betrunken. Sowohl Gäste, die anderen Streithähne als auch die Polizisten der Bereitschaftspolizei wurden offenbar angepöbelt.

Daraufhin sollte der Mann in Gewahrsam genommen werden, allerdings wehrte sich der "Gast" und hob seine Fäuste.

Als er dann fixiert werden sollte, attackierte er die drei Beamten, biss zu, schlug und trat um sich, hieß es.

Der 24-Jährige muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Widerstands und gefährlicher Körperverletzung verantworten. Er hatte 1,5 Promille Alkohol im Blut.

Die Polizei konnte den Mann letztlich festnehmen.
Die Polizei konnte den Mann letztlich festnehmen.  © 123RF (Symbolbild)

Titelfoto: 123RF (Symbolbild)

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0