Und sie war es doch! Stefanie Hertel steckt hinter der sexy Panther-Lady bei The Masked Singer

Köln/Oelsnitz (Vogtl.) - Was die Fans der unerwartet erfolgreichen neuen ProSieben-Show "The Masked Singer" schon lange vermutet haben, hat sich am Donnerstagabend - im Halbfinale des Gesangswettstreits - nun ENDLICH als richtiger Tipp erwiesen: Schlager- und Volksmusikstar Stefanie Hertel (40) versteckte sich unter dem sexy Panther-Kostüm!

Stefanie Hertel im sexy Panther-Kostüm.
Stefanie Hertel im sexy Panther-Kostüm.  © DPA

Ausgerechnet an ihrem 40. Geburtstag musste die gebürtige Vogtländerin die Maske abnehmen, denn es hatten nach ihrem Auftritt nicht genügend Zuschauer für sie angerufen. Aber der Reihe nach!

Im zweiten Duell des Abends hieß es Panther gegen Engel. Vor dem Auftritt gab's wieder das obligatorische Hinweisvideo. "Das Halbfinale ist für mich nur eine Station auf dem Weg zum Pokal", provozierte die Panther-Lady schon bevor sie auch nur einen Ton an diesem Abend gesungen hatte.

"Memories" aus dem Broadway-Klassiker "Cats" von Andrew Lloyd Webber (71) - wie passend - präsentierte der Panther. Die Jury um Sänger Max Giesinger (30) und Moderatorin Ruth Moschner (43) war mit ihrer Vermutung ganz nah dran. Denn: Neben der Idee, dass unter dem Kostüm Comedian Martina Hill (45) stecken könnte, fiel auch wieder, wie bereits in den Vorwochen, der Name Stefanie Hertel.

Stefanie Hertel mit Moderator Matthias Opdenhövel.
Stefanie Hertel mit Moderator Matthias Opdenhövel.  © Screenshot Pro7

Dann wurde es kurios, wollten die Stars in der Jury doch mit Hilfe der Moderationskarten abmessen, wie hoch die Absätze der Schuhe sind, um die wirkliche Größe der Raubkatzen-Dame zu ermitteln. Am Ende tippte man dann noch auf Comedy-Star Carolin Kebekus (39). Einen kleinen Hinweis gab es dann aber noch. "Bei meinen ersten Schritten auf der Bühne war ich nicht allein." Natürlich spielte Stefanie damit auf den Auftritt im Oberhofer Bauernmarkt an, bei dem sie zum ersten Mal und bereits im Alter von vier Jahren mit ihrem Papa Eberhard (80) auf der Bühne stand.

Des Panthers Performance war gut, dennoch zog er nicht direkt ins Finale ein und musste noch einen extra Auftritt hinlegen. Mit "This Girls is on Fire" wollte die sexy Raubkatze überzeugen. Leider kam auch das nicht gut genug beim Publikum an und der Panther schied aus. Allerdings wurde vorher noch das Geheimnis gelüftet, wer sich hinter der Maske versteckt.

Es war keine Geringere als Stefanie Hertel! Surprise, surprise! Als hätten wir es nicht schon die letzten Wochen über vermutet. Schade, Stefanie hätte den Einzug ins Finale sicherlich gern als Geburtstagsgeschenk verbucht.

Aber immerhin: der gesamte Saal brachte der Sächsin ein Happy-Birthday-Ständchen. Und dann verrät Stefanie noch: "Es gibt immer noch Menschen da draußen, die mich falsch einschätzen und es war toll hier etwas anderes zeigen zu können. Es war großartig und mit den Masken, so heimlich, es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht."

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0