Pietro Lombardi schickt DSDS-Favoritin nach Hause: Das ist der Grund!

Köln / Khao Lak – Jayla Ndoumbé Epoupa (17) und Shanice Porkar (18) sind nach ihrem Auftritt bei DSDS am Samstagabend vor den Live-Shows ausgeschieden.

Leider wurde Jaylas Schüchternheit zum Verhängnis.
Leider wurde Jaylas Schüchternheit zum Verhängnis.  © TVNOW / Gregorowius

Die verbliebenen 18 Kandidaten mussten in Thailand erneut ihr Gesangstalent unter Beweis stellen und in Gruppenperformances vor der Jury abliefern.

Doch für zwei Kandidatinnen hat es dieses Mal nicht gereicht. Für Jayla und Shanice ist ein Traum zerplatzt.

Dabei galt die junge Jayla als Pietros Favoritin. Im Casting hatte er ihr sogar seine Goldene CD überreicht. (TAG24 berichtete)

Doch vor allem ihre Zurückhaltung beim Singen zeigte letztlich auch der Jury, dass Jayla den Druck noch nicht gewachsen ist.

"Es tut mir wirklich im Herzen weh. Wir waren gestern zusammen und du hast es mega gemacht, aber hier kriegst du so eine Panik", so der Juror zu seinem Schützling.

Auch Shanice war vergangene Woche nur knapp weiter gekommen. Trotz alledem gab sie nur schiefe Töne von sich. "Ich dachte am Anfang 'Katastrophe', weil du völlig in der falschen Tonart warst", fasst Dieter Bohlen ihre Leistung zusammen.

Die DSDS-Jury gibt beiden Mut: Sie sollen nächstes Jahr einfach wieder kommen. Schließlich sind Jayla und Shanice noch recht jung – vielleicht sogar zu jung für die RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar".

Pietro Lombardi singt Duett mit Jayla

Nach ihrem DSDS-Aus geht es für die junge Jayla trotzdem weiter. Die 17-Jährige bekommt die Chance zusammen mit Pietro auf der Bühne zu stehen. Am 30. März gibt Pietro ein Konzert in der Porsche Arena in Stuttgart. Dort wird er auch mit Jayla performen. Das kündigte der Musiker am Sonntag in seiner Instagram-Story.

V.l.: Sven Schlegler, Shanice Porkar und Joaquin Parraguez bei ihrem Auftritt in Thailand.
V.l.: Sven Schlegler, Shanice Porkar und Joaquin Parraguez bei ihrem Auftritt in Thailand.  © TVNOW / Gregorowius

Titelfoto: TVNOW / Gregorowius

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0