Rafi rückt im TV mit Wahrheit raus: "Ich schäme mich dafür, dass ich euch belogen habe"

Köln – Rafi Racheck (29) wollte es lange nicht wahrhaben – Doch bei "Bachelor in Paradise" gesteht er allen, dass er auf Männer steht.

Nach seinem Coming-Out im TV ist Rafi Racheck (29) erleichtert.
Nach seinem Coming-Out im TV ist Rafi Racheck (29) erleichtert.  © Screenshot/TVNOW

Rafi lässt in der vierten "Nacht der Rosen" die Fassade fallen und seinen Emotionen freien Lauf. "Ich habe für mich akzeptiert, dass ich niemals mit einer Frau glücklich sein kann und dass ich auf Männer stehe", gesteht er.

Und weiter: "Ich möchte nie wieder Menschen in meinem Leben belügen, vor allem nicht mich", erzählt er den anderen Singles unter Tränen.

Der Kölner habe zuvor lange überlegt, ob er an der Show teilnehmen soll, hat sich aber nicht getraut, die Wahrheit über seine Sexualität zu sagen.

Zumal weil Homosexualität in seiner Kultur nicht toleriert wird. Für seinen Mut bekommt er von den anderen Kandidaten viel Zuspruch.

"Du kannst stolz sein", findet Jade (25). Und auch die Jungs haben vor seiner Entscheidung allergrößten Respekt. "Ich dachte, du bist ein schwacher und unehrlicher Mensch, aber du hast genau das Gegenteil bewiesen. Du bist ehrlich und du bist mutig", so Filip (25).

Mit seinem öffentlichen Coming-Out wagt Rafi endlich einen wichtigen Schritt in seinem Leben und verabschiedet sich von "Bachelor in Paradise". Nun kann sich hinter die Kameras auf die Suche nach der wahren Liebe begeben.

Titelfoto: Screenshot/TVNOW

Mehr zum Thema RTL:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0