Raub mit Schusswaffe! Maskierte Männer überfallen Burger King

Köln - In der Nacht zu Samstag (1. Dezember) haben zwei bewaffnete Männer den Burger King am Verteilerkreis in Köln-Marienburg überfallen.

Die maskierten Täter konnten unerkannt flüchten. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.
Die maskierten Täter konnten unerkannt flüchten. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.  © 123rf/DPA Montage

Ein 32-jähriger Mitarbeiter des Schnellrestaurants arbeitete gegen 1.10 Uhr gerade in der Küche, als ihn plötzlich ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann mit einer Schusswaffe bedrohte und Geld forderte.

Im Hintergrund nahm der Mitarbeiter noch einen weiteren maskierten Mann wahr.

Nach dem Überfall konnten die Täter unerkannt mit ihrer Beute über einen angrenzenden Parkplatz in das nahegelegene Waldstück flüchten.

Der überfallene Mitarbeiter beschrieb einen der schwarz gekleideten Räuber als etwa 1,85 Meter groß und schlank. Aufgefallen sei ihm das helle Emblem der Marke 'Ellesse' auf der Jogginghose.

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de an die Polizei zu wenden.

Titelfoto: 123rf/DPA Montage

Mehr zum Thema Überfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0