Suchaktion: Mann (26) nach Junggesellenabschied verschollen

Köln – Seit Samstag wird ein Mann (26) in Köln vermisst. Er war Freitagabend mit Freunden auf einem Junggesellenabschied unterwegs.

Zeugen hatten den Vermissten am Deutzer Hafen zuletzt gesehen.
Zeugen hatten den Vermissten am Deutzer Hafen zuletzt gesehen.  © Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de

Die Kölner Polizei sucht mit Hochdruck nach einem jungen Mann aus Reutlingen, der seit einem Junggesellenabschied in der Domstadt vermisst wird.

Der 26-Jährige war laut Polizei in der Nacht zu Samstag mit Freunden auf einem Junggesellenabschied unterwegs, als er dann in Nähe der Essigfabrik verschwand.

Zeugen hatten den Vermissten in einem Bereich m Deutzer Hafen gesehen. Er soll zudem stark alkoholisiert gewesen sein.

"Der Vater des Mannes erstattete die Vermisstenanzeige am Samstagabend gegen 20 Uhr. Daraufhin haben wir den Bereich mit zahlreichen Einsatzkräften abgesucht", erklärte Polizeisprecher Lutz Flaßnöcker gegenüber dem EXPRESS.

Die Feuerwehr hat den Rhein mit einem Boot und Tauchern nach dem Vermissten abgesucht.

Die Suche nach dem Vermissten blieb zunächst erfolglos. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Titelfoto: Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0