Räuber bedroht Kassierer mit Pistole

Köln – Ein mutiger Zeuge hat am Samstagabend einen Räuber gestoppt. Der Täter hatte einen Kassierer mit einer Pistole bedroht, bevor er entwaffnet und festgenommen wurde.
Der bewaffnete Räuber wurde von der Polizei festgenommen (Symbolbild).
Der bewaffnete Räuber wurde von der Polizei festgenommen (Symbolbild).  © 123RF

Der Überfall fand am Samstagabend gegen 20.50 Uhr in einem Discounter an der Barbarastraße in Köln-Riehl statt.

Dort hatte sich ein 19-Jähriger zunächst aufgrund seiner Kleidung und seines Verhaltens verdächtig gemacht. Ein Zeuge (50) informierte einen Angestellten, der wiederum der Polizei Bescheid gab.

Und dies auch zurecht. Denn der Räuber bedrohte wenig später den Kassierer mit einer Pistole und forderte Bargeld.

Der Kassierer und eine weitere Angestellte zogen sich in den Mitarbeiterbereich zurück. Der Täter folgte mit erhobener Pistole. Das nutzte ein Zeuge (22) und griff beherzt ein. Er überwältigte den Räuber und konnte diesen den eintreffenden Polizisten übergeben.

Der Mann wurde festgenommen und von einem Richter in Untersuchungshaft geschickt.

Bei der Waffe handelte es sich um eine Softairpistole, die nicht geladen war. Ebenso wurde ein Messer beschlagnahmt, das der Täter bei sich geführt hatte.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0