Schock für Zuschauer: Dieser Moderator verlässt "Guten Morgen Deutschland"

Köln – Florian Ambrosius (43) wird das RTL-Frühmagazin "Guten Morgen Deutschland" nach zwei Jahren verlassen.

Florian Ambrosius (43) und Jennifer Knäble (38) werden bald nicht mehr zusammen moderieren.
Florian Ambrosius (43) und Jennifer Knäble (38) werden bald nicht mehr zusammen moderieren.  © RTL

Der Vater von zwei Kindern wird also bald nicht mehr ab 6 Uhr vor der Kamera stehen.

"Florian Ambrosius und RTL haben gemeinsam beschlossen, den zum März auslaufenden Moderationsvertrag für das RTL-Frühmagazin 'Guten Morgen Deutschland' nicht zu verlängern, sodass er sich nun anderen Projekten zuwenden kann", sagt RTL-Sprecher Matthias Bolhöfer.

2017 war der gebürtige Lübecker zu dem Moderatoren-Team gestoßen und versorgt seitdem Zuschauer bei ihrem Start in den Tag mit aktuellen Nachrichten, VIP- und Service-Themen.

Ende Februar soll der 43-Jährige dann zum letzten Mal für das Format vor der Kamera stehen. Seine Moderations-Partnerin Jennifer Knäble (38) bleibt dem Sender erhalten.

Zum Team gehören außerdem Susanna Ohlen (33), Jan Hahn (45), Angela Finger-Erben (38) und Wolfram Kons (54).

Neben der Nachmittagssendung "Hol dir die Kohle" und der Kuppel-Show "Bachelor in Paradise" moderiert er auch die Neuauflage der Kinder-Spielshow "Super Toy Club".

Ob der Schönling bei "Guten Morgen Deutschland" durch einen Nachfolger ersetzt wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt völlig unklar.

Wettermoderatorin Eva Imhoff, Florian Ambrosius und Jennifer Knäble waren immer ein eingespieltes Team.
Wettermoderatorin Eva Imhoff, Florian Ambrosius und Jennifer Knäble waren immer ein eingespieltes Team.  © Screenshot Instagram: florianambrosius

Titelfoto: RTL

Mehr zum Thema RTL:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0