Carmen Geiss: "Wir spielen nur noch das Ehepaar"

Ist diese Ehe nur noch ein Fake?
Ist diese Ehe nur noch ein Fake?  © Tobias Hase/dpa

Köln/ Saint-Tropez - An den Geissens scheiden sich die Geister. Kaum jemanden scheint die Familie rund um Carmen (52) und Robert Geiss (53) wirklich egal zu sein. Entweder man hasst sie oder man liebt sie. Dazwischen scheint es wenig zu geben.

Die Geissens scheinen diese Aufmerksamkeit zu genießen, haben sie doch sogar ihr eigene Reality-TV-Show auf RTL2 "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie".

36 Jahre sind die beiden nun schon verheiratet. Doch immer wieder gibt es Gerüchte, dass die Ehe kurz vorm Aus stünde oder einfach nur ein Fake sei. Dazu bezog Carmen Geiss in einem exklusiven Interview mit der "BILD" nun Stellung und schockte mit dieser Aussage:

"Wir spielen nur noch das Ehepaar"

Sätze wie diesen scheint Carmen Geiss zu lieben, sagte sie doch erst vor Kurzem: "Ja, ich habe tatsächlich überlegt, Schluss zu machen."

Die Geissens werden wohl für immer zusammenbleiben...
Die Geissens werden wohl für immer zusammenbleiben...  © Tobias Hase/dpa

Um dann nach einer Kunstpause anzufügen, dass sie nicht von Robert redete sondern von Saint-Tropez (TAG24 berichtete).

Und nun? Jetzt war wieder alles nur ein Spaß, den Robert im selben Interview noch toppte: "Ich habe mittlerweile zwei Freundinnen".

Und so ist bei den Geissens auch nach 36 Jahren Ehe alles wie beim Alten.

Und wie geht das?

"Wir reden viel miteinander", so die Kölner Frohnatur Carmen. "Du redest viel", amüsiert sich Robert. Doch dann können sie klar sagen, wie es bei ihnen läuft: "Wir gehen nie mit Zoff ins Bett. Das wird alles ausdiskutiert."

Manche Dinge sind also ganz einfach und so liefern die Geissens eine simple aber doch hilfreiche Botschaft für eine gelungene Ehe: Reden, reden und nochmal reden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0