Polizeieinsatz! Familie schächtet fünf Schafe im Garten

Die Familie hatte sich fünf Schafe vorgenommen, ging bei der Schächtung jedoch sehr unprofessionell vor. (Symbolbild).
Die Familie hatte sich fünf Schafe vorgenommen, ging bei der Schächtung jedoch sehr unprofessionell vor. (Symbolbild).  © Jonny Linke

Düren - Ostersamstag, eine Wohnsiedlung in der 90.000-Seelen-Stadt Düren in NRW. Plötzlich hören die Nachbarn die verzweifelten Todesschreie von Schafen. Sie alarmieren die Beamten.

Die trauen ihren Augen kaum, als sie am "Tatort" ankommen.

Denn eine Familie hatte ihren kleinen Garten vor dem Osterfest kurzerhand in ein dilettantisches Schlachthaus verwandelt.

Auf dem Tagesplan standen gleich fünf Schafe, die die Männer der Familie versuchte zu schächten. Dabei sollen sie sehr unprofessionell vorgegangen sein, wie der Express berichtet.

Das Glück für drei der Tiere: Sie konnten von den Beamten noch gerettet werden.

Sie werden nun in einer Unterkunft versorgt. Die Polizei ermittelt.