Schießerei vor Shisha-Bar in Köln: Täter flüchten mit Golf

Köln – Am späten Mittwochabend gab es in Köln-Chorweiler eine Schießerei. Dabei wurde ein Mann (28) verletzt. Die Polizei richtete eine Mordkommission ein.
Die Polizei sperrte den Tatort weiträumig ab (Symbolbild).
Die Polizei sperrte den Tatort weiträumig ab (Symbolbild).  © 123RF
Gegen 23.30 gab es im Kreuzblumenweg in Chorweiler einer Schießerei, wie eine Sprecherin der Polizei am Donnerstagmorgen bestätigte.

Dabei wurde ein 28-Jähriger verletzt. Mehrere Personen sollen an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein.

Eine Mordkommission soll die Hintergründe der Tat ermitteln.

Update, 12.12 Uhr

Staatsanwaltschaft und Polizei haben am Donnerstagmittag weitere Details zur Tat veröffentlicht.

Die Schießerei ereignete sich vor einer Shisha-Bar. Nach einer körperlichen Auseinandersetzung sei dem Mann ins Bein geschossen worden. Er wurde dabei schwer verletzt, es bestand aber keine Lebensgefahr.

Die unbekannten Täter flüchteten laut Zeugenaussagen in einem silbernen Golf mit gelben Kennzeichen. Dabei soll der Verletzte mehrere Schüsse auf das Auto abgegeben haben.

Der Verletzte kam in ein Krankenhaus. Gegen den Verletzten wird wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt, gegen die Angreifer wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de .

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0