Festnahme am Kölner Ebertplatz eskaliert: Polizei schießt auf Mann (19)

Köln - In der Nähe des Kölner Ebertplatzes ist am Mittwochmittag eine Festnahme eskaliert. Die Polizei hat dabei einen Mann (19) mit mindestens einem Schuss aus einer Dienstwaffe verletzt. Die Polizei sperrte das Gebiet am Sudermanplatz in der Nähe des Kölner Ebertplatzes im Anschluss weiträumig ab.

Die Polizei sperrte den Einsatzort weiträumig ab. Die Bonner Polizei hat die Ermittlungen übernommen.
Die Polizei sperrte den Einsatzort weiträumig ab. Die Bonner Polizei hat die Ermittlungen übernommen.  © Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de

Laut einer Sprecherin der Kölner Polizei sollte der junge Mann zunächst von Fahndern festgenommen werden, da gegen ihn ein Haftbefehl vorgelegen habe.

Bei der Festnahme in einem Getränkemarkt sei die Situation eskaliert, so die Sprecherin. Letztlich habe ein Polizist zur Dienstwaffe gegriffen und den Verdächtigen mit mindestens einem Schuss verletzt. Wie viele Schüsse insgesamt abgegeben wurden, ist noch nicht klar.

Zur Schwere der Verletzungen machte die Polizei zunächst keine Angaben. Der Mann sei zurzeit ansprechbar. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Dazu, ob der Verdächtige eine Waffe dabei hatte, machte die Kölner Polizei zunächst keine Angaben.

Aus Neutralitätsgründen haben Polizisten aus Bonn die Ermittlungen übernommen. Dazu wird auch die Bonner Spurensicherung vor Ort erwartet.

Eine Gefahr für Anwohner oder eine Bedrohungslage besteht nicht. Die Polizei hat den Tatort am Sudermanplatz für die Ermittlungen abgesperrt.

Update, 14.00 Uhr: Mehrere Schüsse abgegeben, Opfer schwer verletzt

Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft Köln mitteilte, wurden mehrere Schüsse abgegeben. Dies bestätigten auch Zeugen gegenüber TAG24.de.

Wie viele Kugeln den 19-jährigen Kölner trafen, ist nicht klar. Das Opfer wurde laut Polizei schwer verwundet. Eine Ermittlungskommission ist eingesetzt.

Laut Polizei sei die Festnahme eskaliert und die Polizei hatte auf den Mann geschossen.
Laut Polizei sei die Festnahme eskaliert und die Polizei hatte auf den Mann geschossen.  © Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de

Titelfoto: Miklos Laubert/bf-koeln-einsaetze.de

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0