Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

NEU

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

NEU

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

NEU

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.336
Anzeige
1.593

So will Köln die Silvesternacht sicher machen

Verschärfte Maßnahmen! Vergangenes Silvester eskalierte die Situation in #Köln mit sexuellen Übergriffen und unkontrollierten Raketen und Böllern völlig. Nun will die Stadt für Sicherheit sorgen.
Definitiv wird die Polizeipräsenz höher sein als im vergangenen Jahr.
Definitiv wird die Polizeipräsenz höher sein als im vergangenen Jahr.

Köln - Nach den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht stellen Stadt und Polizei am Montag ihr Sicherheitskonzept für den kommenden Jahreswechsel vor.

Die Behörden wollen verhindern, dass sich das Chaos vom vergangenen Jahr wiederholt. Damals waren Frauen von Männergruppen massenhaft sexuell bedrängt und bestohlen worden. Zeugen beschreiben die Täter als arabisch und nordafrikanisch. Wie sich herausstellte, waren viele Flüchtlinge darunter. Die Ereignisse machten weltweit Schlagzeilen. Auch Feuerwerk flog im Schatten des Doms zeitweise unkontrolliert umher. Der damalige Polizeieinsatz gilt als misslungen.

Bereits jetzt ist einiges über das Konzept, die Vorbereitungen der Polizei und auch über eine geplante Lichtshow am Dom bekannt. Ein Überblick:

SICHERHEITSKRÄFTE

Die Kölner Polizei hat angekündigt, dass etwa 1500 Beamte im Einsatz sein werden - im vergangenen Jahr waren es rund 140. Hinzu kommen etwa 600 Mitarbeiter des Ordnungsamtes und privater Sicherheitsfirmen - "deutlich mehr" als im Vorjahr, wie eine Stadtsprecherin sagte, ohne eine genaue Zahl zu nennen.

Vor allem auf dem Bahnhofsvorplatz soll noch mehr Videoüberwachung zum Einsatz kommen.
Vor allem auf dem Bahnhofsvorplatz soll noch mehr Videoüberwachung zum Einsatz kommen.

SCHUTZZONE AM DOM

Um den Kölner Dom soll mit Absperrgittern eine Zone eingerichtet werden, in der Feuerwerk verboten ist. Es sei erforderlich, Passanten, Besucher der Messe im Dom am Abend und auch das Weltkulturerbe selbst vor Beschuss mit Feuerwerk zu schützen, heißt es. Geplant sind mehrere Kontrollpunkte.

HAUPTBAHNHOF

Am Hauptbahnhof und Bahnhofsvorplatz - vor einem Jahr Zentrum der Übergriffe - soll es ebenso wie an anderen Orten in der Stadt mehr Videoüberwachung geben. Im Bahnhof sollen die Züge so ein- und ausfahren, dass An- und Abreisende nicht so oft den Bahnsteig wechseln müssen und dabei womöglich ineinanderlaufen. Das soll chaotische Zustände verhindern.

VORBEREITUNG

Die Polizei beobachtet die sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter zum Thema Silvester. "Wir wollen vor allem wissen, wie die Stimmungslage ist", sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittler werden von Dolmetschern unterstützt, um fremdsprachige Posts zu verstehen, aber auch, um selbst entsprechende Mitteilungen senden zu können. Köln-Besucher sollen mit Plakaten - unter anderem in Zügen - über geplante Absperrmaßnahmen informiert werden. Über einen QR-Code können sie per Handy aktuelle Hinweise abrufen.

LICHTSHOW

Auf der Kölner Domplatte wird es eine Multimediashow geben. Der Berliner Lichtkünstler Philipp Geist will sie in einen "Licht-Traum-Raum" verwandeln, in den Besucher eintauchen können. Worte, Zeichen und Farben werden auf den Boden und angrenzende Fassaden projiziert.

"Die beste Antwort auf Schrecken wie im letzten Jahr ist, mit einem positiven Kunstereignis andere Bilder zu entwickeln", sagte Geist der Deutschen Presse-Agentur. Auch Chöre sollen auftreten.

Fotos: Imago

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

NEU

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.618
Anzeige

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

NEU

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

2.790

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.937
Anzeige

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

2.399

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

7.598

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

5.310

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

706

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

519
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

9.173

Rechte Terrorzelle: Sachsen ermittelt gegen Reichs-Druiden

4.902

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

4.415

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

6.309

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

3.855

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.947

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

4.356

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

5.689

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

6.617

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

6.681

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.634

Donald Trump soll Persona non grata werden

2.819

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

1.213

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

2.284
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

403

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

4.954

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

20.282

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

9.595

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

3.876

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

5.034

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

1.081

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

2.506

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

6.789

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

8.615

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

4.229

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

9.339

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

2.228

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

8.619

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

5.333

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

10.161

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

13.893