"Halleluja": Jan Böhmermanns Abschiedslied für sein "Neo Magazin Royale"

Köln – Aus und vorbei: Am Donnerstagabend zelebrierte Jan Böhmermann (38) in der letzten Ausgabe vom "Neo Magazin Royale" einen kurzweiligen Abschied der musikalischen Art.

Am Donnerstagabend lief die letzte Folge der Late-Night-Show "Neo Magazin Royale" mit Jan Böhmermann (38).
Am Donnerstagabend lief die letzte Folge der Late-Night-Show "Neo Magazin Royale" mit Jan Böhmermann (38).  © Ben Knabe/ZDF/dpa

Die 167. Folge seiner Sendung war die letzte für ihn im "Spartenkanal" ZDF Neo (TAG24 berichtete). Sechs Jahre und 42 Tage nach der Premiere war es an der Zeit für einen Rückblick.

In einem knappen Jahr wird Böhmermann endlich dort sein, wo er nach eigener Meinung längst hingehört: im ZDF-Hauptprogramm.

Vorab gab es einen wilden Ritt durch die Sendungshistorie, bei der deutlich mehr gesungen als geredet wurde. Der Entertainer leitete die Abschiedsshow mit folgenden Worten ein: "Wer heute nicht weint, ist in meinen Augen kein Mensch - der ist 'ne Schlampe."

Statt eines Gastes kam zum Wiedersehen mit alten Weggefährten wie dem Beef-Träger, dem Scherz-Anwalt und Captain Obvious. Böhmermann hatte derweil ein anderes, nicht ernst gemeintes Anliegen: Endlich sollte es einmal nur um ihn gehen. Das misslang natürlich, auch weil die Sidekicks Ralf Kabelka und William Cohn zu ihren Auftritten kamen.

Trotz des kurzen Rückblicks auf die Fake-Kandidaten der Sendung "Schwiegermutter gesucht" (#VeraFake) war die Sendung keine Best-of-Ausgabe. Vielmehr ging es um grundsätzliche Fragen. Was machte das Neo Magazin Royale aus und was wird davon bleiben? Böhmermann nannte beispielsweise seinen Einsatz für das Grundrecht der Kunstfreiheit.

Wie geht es im Oktober 2020 weiter?

Jan Böhmermann nahm singend Abschied von seiner Sendung und "huldigte" seinem Arbeitgeber ZDF.
Jan Böhmermann nahm singend Abschied von seiner Sendung und "huldigte" seinem Arbeitgeber ZDF.  © Screenshot/ZDF Mediathek/Neo Magazin Royale

Am Ende kam natürlich noch eine weitere Frage auf: Wie geht es mit Jan Böhmermann ab Oktober 2020 im ZDF weiter? Der Moderator ließ das neue Format außen vor und sang lieber eine Halleluja-Huldigung an seinen alten und neuen Arbeitgeber ZDF.

Böhmermann verabschiedete sich mit folgenden Worten: "Wir sehen uns auf der anderen Seite im ZDF-Hauptprogramm im Oktober 2020."

Eine kleine Zugabe gab es dann aber auch noch. Zu sehen ist die Folge hier in der ZDF-Mediathek.

Mitte September war das Aus des Formats "Neo Magazin Royale" nach sechs Jahren verkündet worden. Moderator Jan Böhmermann bekommt ab Herbst 2020 eine neue Show im ZDF-Hauptprogramm (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Ben Knabe/ZDF/dpa

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0