Spiel der Kölner Haie nach Notfall abgebrochen: Nachholtermin steht fest

Köln – Die wegen eines medizinischen Notfalls abgebrochene Eishockey-Partie der Kölner Haie gegen die Nürnberg Ice Tigers ist für den 28. Januar (19.30 Uhr) neu angesetzt worden.

Haie-Geschäftsführer Philipp Walter informierte die Zuschauer über den Spielabbruch.
Haie-Geschäftsführer Philipp Walter informierte die Zuschauer über den Spielabbruch.  © Imago Images / osnapix

Das gaben die Kölner am Montag bekannt. Die Entscheidung sei in Absprache mit dem Gegner, der DEL und der Lanxess-Arena erfolgt.

"Nach dem ernsthaften medizinischen Zwischenfall auf der Tribüne am vergangenen Sonntag gelten unsere Gedanken dem Betroffenen und seiner Familie", hieß es in einer Stellungnahme des Clubs.

Am Sonntag war die Partie aufgrund des Notfalls nach wenigen Minuten zunächst unterbrochen und eine halbe Stunde später komplett abgebrochen worden (TAG24 berichtete).

Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtete, soll ein Zuschauer nach einem Herzinfarkt reanimiert worden sein. Weitere Informationen zum Gesundheitszustand des Mannes lagen am Montag nicht vor.

Nach Angaben der Deutschen Eishockey Liga war es das erste Mal, dass ein Spiel aufgrund eines solchen Vorfalls komplett abgesagt wurde.

Die Tickets für den ursprünglich angesetzten Termin behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Titelfoto: Imago Images / osnapix

Mehr zum Thema Köln Regionalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0