Spontaner Tanz? Darum geht in der Schildergasse die Post ab

Köln – Am Freitagnachmittag fand auf der Schildergasse eine coole Mitmachaktion statt, die auf ein durchaus wichtiges Thema aufmerksam machen sollte.

Rund zwölf Passanten haben sich auf einen spontanen "Saturday Night Fever"-Tanz eingelassen.
Rund zwölf Passanten haben sich auf einen spontanen "Saturday Night Fever"-Tanz eingelassen.  © privat

Der 12. Kölner Vorsorge-Tag findet am 13. März 2019 erneut zusammen mit "gesund & mobil im Alter" in Kooperation mit der Stadt Köln im Gürzenich statt.

Die Aktionstage in Kooperation mit dem Kölner Vorsorge-Tag bieten Anregungen, Tipps und Hilfsmöglichkeiten für viele Seniorinnen und Senioren, die Interesse an gesundheitsbezogenen Themen haben.

Das Themenspektrum ist breit gefächert: Unter anderem erfahren Teilnehmer dort, welche Veränderungen mit dem Altwerden verbunden sind oder wie man Mobilität und Gesundheit erhalten kann.

Aber auch finanzielle Aspekte der Vorsorge oder zeitgemäße Wohnformen sowie der Wandel der Friedhofskultur stehen auf dem Programm.

Neben den zahlreichen Informationsständen runden Vorträge, Workshops und Mitmachaktionen die Veranstaltung ab. Der Eintritt ist kostenlos. Schirmherrin der Veranstaltung ist Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

KölnerLeben wird mit einem eigenen Stand vor Ort sein und ein Tanzangebot in Kooperation mit der Tanzschule Breuer präsentieren.

Die kleine Tanzeinlage in der Kölner Innenstadt sollte nur einen Vorgeschmack sein, auf das was Interessenten am 13. März erwartet.

Die Teilnehmer haben sichtlich Spaß beim Tanzen.
Die Teilnehmer haben sichtlich Spaß beim Tanzen.  © privat

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0